Weltreise-Forum.info - Reiseforum für Selbstfahrer auf Individualreise
http://www.worldtrip.de/Weltreise-Forum/cgi-bin/weltreisen/YaBB.pl
Gesundheitsvorsorge >> Krankenversicherung >> Reise-Krankenversicherung
http://www.worldtrip.de/Weltreise-Forum/cgi-bin/weltreisen/YaBB.pl?num=1039196857

Beitrag begonnen von kdaerr am 05.12.02 um 21:36:30

Titel: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von kdaerr am 05.12.02 um 21:36:30
Hallo,
nach meinen Erkundungen ist für Langzeitreisende die DKV am günstigsten wenn man sonst in der gesetzlichen Krankenversicherung ist und die ADAC-Reiseversicherung dann, wenn man sonst privatversichert ist.
Hier eine etwas angestaubte Liste von privaten Reise-Krankenversicherern: [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren. Wer weitere Vorschläge hat wird dringend gebeten sich hier zu melden.

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Lothar am 10.12.02 um 20:45:23
Hallo Reisefans,

für "Kurzzeitreisen" bis zu 12 Monaten ist die Volksfürsorge günstiger.

Beispiel:

Volksfürsorge:
2 Pers. / Mann / Frau /Alter bis 64J/12 Monate
872.00 EUR

DKV:
2 Pers. /Mann/Frau/Alter 40J/12 Monate
1310.40 EUR

(Rückflüg zwischendurch ??)

Gesundheit für Mensch und Maschine wünscht


Lothar

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von poeff am 11.12.02 um 09:58:18
Hallo auch,

leider hat die DKV ihre Preise drastisch erhöht wenn man nach Central und Nordamerika will. Deshalb haben wir uns für die "bekannte" ADAC Versicherung entschieden. Wer weiß, welche Überraschung ich mit unbekannten "billig" Versicherungen erlebe.

Die Versicherung des ADAC habe ich schon in Anspruch nehmen müssen (Chile '92 - Kieferbruch - 2 OPs notwendig) und war damit sehr zufrieden.

Bei meiner gerade (10.12.02) abgeschlossenen Versicherung für 12 Monate habe ich 450.- Euro bezahlt.  Und das gilt dann weltweit ohne Einschränkungen!

Hals und Beinbruch

Euer Pöff

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Lothar am 13.12.02 um 14:30:16
Hallo nochmals,  

habe gerade vom ADAC das Info-Material zur Auslands -KV bekommen.

Klingt alles recht gut, besonders die Laufzeit von 24 Monaten kann von Vorteil sein.
Etwas gestutzt  :o habe ich allerdings beim Lesen der Vertragsbedingungen  unter §1 Pkt 2 c:
(Umfang der Leistung bzw. Ausschluß von Leistungen)

Dort heisst es:

Versicherungsschutz entfällt, wenn "innere Unruhen" im Reiseland Ursache für Verletzung, Erkrankung oder Todesfall ist.

Die Formulierung "innere Unruhen" löst genau diese bei mir aus.
- was fällt in Afrika unter diesen Begriff ?
- wie schnell entstehen dort "innere Unruhen" !
- bestehen nicht in vielen Ländern bereits "innere Unruhen" und sind trotzdem Reiseländer.

Vielleicht darf man diese Formulierung nicht zu eng verstehen, aber bei Versicherungen kann man ruhig etwas  misstrauisch sein, auch wenn ich mit dem ADAC bisher nur gute Erfahrungen gemacht habe. (.. bis auf die neuen Carnet-Kosten !!)

Bei der Volksfürsorge ist es etwas anders formuliert: ($7   Pkt. 2.1 )

Ausschluß des Versicherungsschutzes bei  "aktiver Teilnahme an Kriegsereignissen, politischen Unruhen ..."

(Über die Teilenahme kann man wenigsten selbst entscheiden  ;))

--------------------------------------------------------------------------------

Zu klären wäre evtl. noch, ob überzahlte Monatsbeiträge zurückerstattet werden, wenn die geplante Reise vorzeitig beendet wird.

--------------------------------------------------------------------------------

@ K.Därr :  Die Aussage  "ADAC -AKV (Langzeit) macht nur für Privatversicherte Sinn" kann ich nicht nachvollziehen, bitte ggf. um Nachhilfe.

--------------------------------------------------------------------------------


Gesundheit auf allen Unternehmungen

wünscht Lothar

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Klaus Därr am 13.12.02 um 14:42:33
Hallo Lothar,
ich habe die Unterlagen jetzt nicht parat, aber das Problem beim ADAC lag soweit ich mich erinnere darin, dass der Versicherungsschutz mit Heimkehr schlagartig auch dann endet, wenn man mit oder gar wegen Krankheit heimkehrt. Die DKV versichert nach meiner Erinnerung noch 2-3 Monate weiter wenn man mit Krankheit zurückkommt.

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von RalEva am 09.01.03 um 22:42:37
Hallo,

wir hatten auf unserer 18 monatigen Alaska - Feuerland Reise eine Versicherung bei der DKV!
Sie haben im Anschluß, die entsandenen Kosten problemlos erstattet und waren, so viel wir wissen,  auch noch der preisgünstigste Anbieter!!! :-)

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von isabella am 10.01.03 um 17:47:42
Hallo,

auf Anfrage beim ADAc wurde mir mitgeteilt, daß bei einer evtl. vorzeitigen Heimkehr nur dann die überzahlten Beiträge  zurückerstattet werden, wenn in der versicherten Zeit kein Schadensfall abgerechnet wurde. Außerdem gibt es pro Schadensfall einen Selbstbehalt.

Die Victoria Versicherung zahlt (lt. Kleingedrucktem) die überzahlten Monate  zurück und es gibt lt. mündlicher Auskunft keinen Selbstbehalt.

Isabella

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von MArtin am 17.02.03 um 08:03:07
Hi all  :)
In unserem alten Weltreiseforum hat es mal vor Wochen einen längeren Thread über Reise- Krankenversicherungen gegeben, der damit endete, dass jemand angeblich "das Ei des Kolumbus" durch langes Recherchieren gefunden hat.
Der Link zum Forum:
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren.
Hoffe, das hilft.

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Ingo_Engemann am 07.04.03 um 16:12:07
Hi,

lange habe ich Auslandskrankenversicherung - Langzeit gesucht und verglichen, da man sonst ganz erheblich Federn (sprich Geld) lassen kann.
Hier kurz meine Ergebnisse an unserem Beispiel:

Kriterien sind Alter, Geschlecht und Reiseland oder Länder

Allianz Vereinte KV: (zu teuer)
nur USA---männlich 189,44 € und weiblich 257,86 € pro Monat
restlichen Länder ---männlich 77,53 € und weiblich 105,52 €  pro Monat
Gesundheitszeugnis erforderlich

DKV: (günstig außer Kontinent Amerika)
nur Nord-Mittel u. Südamerika ---männlich 103,35 € und weiblich 223,05 € pro Monat
restlichen Länder ---männlich 35,00 € und weiblich 74,20 €  pro Monat
Gesundheitszeugnis erforderlich, bis 5 Jahre möglich

ADAC: (günstig mit Kopromiß - 2 Jahre)
weltweit inkl. USA aber nur max 24 Monate
---männlich/weiblich ca. 48,75 € pro Person und pro Monat
kein Gesundheitszeugnis erforderlich

In den Leistungen waren alle ähnlich vergleichbar, also keine gravierenden Unterschiede. Aufpassen muß man nur beim §§-Leistungsausschluß  bei Krie, Unruhen usw..

Ahoi Ingo

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Mark am 16.04.03 um 11:11:40
Hallo,

die ADCAC Versicherung ist doch anscheined die günstigste...mit dem nachteil, das man in Deutschland nicht versichert ist! >:( ich habe gehört, man kann seine Versicherung fragen, ob man eine Anwartschaft auf eine KV beantragen kann, die im Fall des Falles in Deutschland sofort in Kraft tritt...ist das möglich?

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Daniel am 29.04.03 um 20:24:26
Hallo,
bin soeben auch am suchen der besten versicherung.
Die aktuellen -besten- Tarife sind bei DKV in Dt.land und bei AXA (UK)

DKV - alter 25-34  27,40 Euro pro Monat ausserhalb Amerika
und 80,90 für Welt incl. Amerika

die günstigste für 1 Jahr ist AXA UK siehe:
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
wir bekommen für £255 volles Cover (Health,luggage,cancellation) incl. bis 2 Monate Amerika.
Besser gehts bisher nicht :)

gibt es bessere deals ???

Danke für jeden tip!

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Klex am 30.04.03 um 14:43:10
Was spricht den gegen die würzburger? 95 Cent der Tag, da kann man doch nicht meckern!

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Katrin am 02.07.03 um 10:23:57
Noch einige Links zu günstigen Reiseversicherungen:

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren  -> Tarif S = Central KV
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren = Würzburger KV
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren -> Versicherungen = HanseMerkur

Viel Spaß und gute Reise
Katrin


Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Claudia_und_Falk am 02.09.03 um 10:37:51
Hallo,
auch wir wollen für ein Jahr Europa bereisen. Wir haben uns bei der Württembergischen Krankenversicherung mal erkundigt. Hier kostet der Versicherungsschutz für ein Jahr ca. 440 Euro pro Person - Zahnersatz ist leider nicht mit drin, aber ein Zwischenstopp in Deutschland bis zu 4 Wochen.

Bei näheren Informationen einfach mal mailen !!!

Claudia und Falk

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Matze am 08.09.03 um 22:33:31
Habe ebenfalls bei der Württembergischen angefragt, da wir etwas länger als 3 Monate verreisen möchten. Von den Leistungen ist sie mit der DKV fast identisch aber wie kommt dann ein Preisunterschied von 330Euro zustande die die DKV teuere ist? In beiden Fällen wurde Südamerika als Reiseland angegeben. Hat jemand mit der Württembergischen-Vers. schon
Erfahrungen gemacht? Danke im Voraus für Euere Hilfe. Gruß Matze.

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Svensson am 23.01.04 um 14:37:20
Hi, ich weiß ja nicht, ob hier manchmal noch jemand vorbeischaut, aber ich hätte da mal eine Frage:

Muss man bei 1-jähriger Weltreise eigentlich zusätzlich zu einer Auslands-KV auch noch regulär in D krankenversichert sein? Oder kann ich meine gesetzl. KV hier für den Zeitraum der Abwesenheit einfach kündigen?

Danke für Antworten!
Gruß
Svensson

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Ulli am 23.01.04 um 15:24:17
Ich bin zwar KEIN Versicherungsfachmann, aber die Beantwortung deiner Frage dürfte von der Art und den Konditionen deiner Auslands KV abhängen. Diese ist nämlich normalerweise darauf abgestellt, das du temporär im Ausland behandelt wirst. Bei einer schwereren Erkrankung erfolgt dann aber der Rücktransport nach Deutschland, um dort die Behandlung fortzusetzen. Wenn du sicher gehen willst, rede doch mal mit deiner Krankenkasse. Meist beraten die dich auch in solchen Fällen durchaus kompetent.

Gruss

Ulli

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Svensson am 23.01.04 um 16:09:08
Danke für die Antwort, Ulli!

Ich hatte ja eigentlich gehofft, dass es eine Auslands-KV gibt, die einen noch einen Monat in D weiterversichert. Werde mal versuchen rauszufinden, obs so was gibt.

Gruss, Svensson

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von RalEva am 23.01.04 um 17:56:03
Hallo Svensson,

Du kannst Dich ohne Probleme bei deiner KV abmelden, wieso auch nicht??!!
Die DKV deckt auch einen 3 monatigen Aufenthalt in Deutschland ab!!
Außerdem ist sie für Männer momentan wohl eine der günstigsten.

Vorsicht allerdings bei Schäden im Ausland, wenn ein Rücktransport erfolgt übernehmen nicht alle Versicherungen die Behandlung in Deutschland!!!!!!

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Svensson am 23.01.04 um 18:02:00

RalEva schrieb 23.01.04 um 17:56:03:
Hallo Svensson,

Du kannst Dich ohne Probleme bei deiner KV abmelden, wieso auch nicht??!!
Die DKV deckt auch einen 3 monatigen Aufenthalt in Deutschland ab!!
Außerdem ist sie für Männer momentan wohl eine der günstigsten.

Vorsicht allerdings bei Schäden im Ausland, wenn ein Rücktransport erfolgt übernehmen nicht alle Versicherungen die Behandlung in Deutschland!!!!!!




Das klingt sehr gut, danke für deine Einschätzung!!

Gruß
Svensson

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von akint am 13.03.04 um 08:52:28
da ich das selbe probleme auf meiner einjährigen letzten reise hatte, kann ich dir nur folgenden tipp geben: also ich denke es ist wichtig eine anwartschaftsversicherung bei deiner derzeitigen krankenversicherung anzuschließen. du bekommst probleme wenn du im falle eines unfalles nach deutschland transportiert werden mußt und dann die behandlung vielleicht länger als ein bis zwei monate dauert, was ja auch schon bei einem etwas komplizierteren beinbruch passieren kann. da du ja weder in dieser zeit arbeiten somit dich auch nicht arbeitslos melden kannst, wirst du dann nicht versichert werden. bei einer anwartschaftsversicherung nimmt dich deine krankenkasse sofort wieder als mitglied auf.

wie gesagt, sprech mit deiner krankenkasse darüber!
und falls jemand eine bessere und vor allem noch preisgünstigere alternative weiss, bitte melden. meine nächste reise steht bevor!


gruß
katinka

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Judith am 05.10.04 um 20:34:06
Hallo,

Wie ist das eigentlich, wenn ich mich normal bei einer KV weiterversichern lasse und ansonsten nur die Visa-Card als Reiseversicherung habe. Reicht das??? Lt. Beschreibung sind damit ja Rückholkosten, Erstbehandlungskosten vor Ort etc. abgedeckt.
Würde mich über Erfahrungswerte sehr freuen. Danke
Judith

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Hildegard Grünthaler am 11.01.05 um 21:33:48
Hallo,
die Reisekrankenversicherung der Visa-Karte reicht nicht!!! Sie ist nur max. bis ca. 8 Wochen gültig. Man muss da schon genau nachfragen, denn darüber wissen die Banker meist nicht so genau Bescheid. Wer länger auf Achse sein will, kommt um eine extra Versicherung nicht herum. Wer sich bei der DKV versichert, länger als ein Jahr unterwegs sein will und außerdem auch die USA bereisen möchte, sollte die USA an den Anfang der Reise legen! Die DKV verlangt für USA höhere Beiträge und verdoppelt außerdem im 2. Jahr die Beiträge. Die Versicherung für USA kann dann teuer werden!
Gruß
Hildegard Grünthaler
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von bärline am 04.04.05 um 16:35:10
Hallo,

auch ich beschäftige mich seit ein paar Wochen mit dem leidigen Thema Krankenversicherung. Wenn ich meine 1-jährige Reise antrete, werde ich 25 Jahre alt sein. Deshalb kommt für mich die DKV schonmal nicht in Frage, da sie sehr teuer ist (bin weiblich).
Ich kann mich im Moment auch so überhaupt nicht entscheiden, welche andere Versicherung ich nehmen soll. Da ich im Ausland auch noch arbeiten will/muss, schränkt sich das Angebot auch schon einmal wieder ein.
Ich tendiere zwar im Moment noch zum ADAC, jedoch hat diese Auslandskrankenversicherung auch wieder seine Nachteile...und zudem ist man auch nach der Heimkehr nach Dtl. nicht mehr versichert.

Vielleicht hat hier ja noch jemand einen Tipp, welche AKV er an meiner Stelle abschließen würde. Ich bin dann gerade mit meinem Studium fertig, habe also nicht mehr den Status eines Studenten.

Und wie das hier in Dtl. mit der KV ist, weiß ich auch noch nicht. Ich sehe es irgendwie nicht ein, den Krankenkassen Beiträge für eine Anwartschaft zu "schenken", wo ich doch das Jahr über gar keine Leistungen in Anspruch nehmen werde. Es geht halt einzig und allein darum, dass wenn man wieder in Dtl. ist, man irgendwie wieder in die gesetzliche KK hineinkommen muss. Wer hat dort Erfahrungen? Kommt man ohne Probleme auch wieder in eine gesetzl. KK, ohne dass man ein Jahr lang eine Anwartschaft gezahlt hat bzw. seine Beiträge brav weiter bezahlt hat?

Vielen Danke schonmal für alle Antworten,
bärline

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von isabella am 05.04.05 um 10:53:51
Schau Dir mal  [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren an, kann auf Antrag auf 2 Jahre verlängert werden und liegt bis 30 Jahre unter € 30, wird monatlich abgebucht- erscheint mir eine gute Alternative.
Isabella

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von bärline am 05.04.05 um 16:26:01
Hi Isabella,

danke für deinen Tipp. Auf den ersten Blick sah das Angebot auch echt verlockend aus. Dann hab ich aber unter den Konditionen festgestellt, dass ich in meinem Fall mindestens 50€ pro Monat bezahlen müsste :( Ich bin zwar unter 29 Jahren, aber möchte halt auch noch nebenbei arbeiten und dann wird das ganze leider schon wieder teurer *seufz*

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von atze am 19.05.05 um 18:12:30
Hallo bärline,

das Thema, KV in Deutschland während einer langen Reise behalten oder nicht, ist voller Tücken. Letzendes werden deine Finanzen und deine Risikobereitschaft darüber entscheiden, ob dich weiterversicherst oder nicht.

Ich hätte einen Linktip - diese Seite bringt den Sachverhalt so auf den Punkt, wie er im wesentlichen auch mir bekannt ist:

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren -> Krankenkasse

Bei einer Anwartschaftsversicherung mußt du folgendes beachten: Du bezahlst lediglich dafür, "Anwärter" auf eine Krankenversicherung bei deiner jetzigen KV zu bleiben. Während der Laufzeit der Anwartschaft hast Du keinen Leistungsanspruch bei Krankheit, also auch dann nicht, wenn dich deine Auslands-KV z.B. nach einer Verletzung nach Hause schickt. Außerdem mußt Du nach Rückkehr innerhalb einer bestimmten Zeit eine Arbeit aufnehmen, damit dein Anspruch auf die Anwartschaft nicht verfällt. So ist es zumindest bei meiner Krankenkasse.

Dir bliebe also nur die "freiwillige Versicherung" bei deiner KV, wenn du den Versicherungsschutz in Deutschland nicht aufgeben möchtest. Und der ist leider teuer (ca. 120 Euro/Monat). Allerdings hast Du dann immer und sofortigen Leistungsanspruch. Also auch dann, wenn dich die Auslands-KV nach einer Verletzung nach Deutschland transportieren lässt.

Ich denke, es kann eigentlich nur ein problematischer Fall eintreten, wenn man in Deutschland unversichert bleibt:  Man hat tatsächlich einen schweren Unfall, wird nach Hause geschickt, und muß operiert werden, bevor man die Gelegenheit hatte, sich freiwillig zu versichern. Das kann richtig teuer werden. Und ob man das Risiko eingehen möchte, kann eigentlich nur jeder für sich selbst entscheiden ...

Also am besten - gesund bleiben ;-)

Alles Gute!
atze

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung (World Nomads)
Beitrag von hannes am 24.05.05 um 12:36:44
Hallo an alle!
Wir planen gerade eine einjährige (oder so, Rückreisedatum offen) quer durch Südamerika.

Zum Thema Reiseversicherung habe ich ein wenig rumgesurft und bin zum Schluss gekommen, dass
World Nomads (Allianz Australia), die über Lonely Planet auf deren Website (lonelyplanet.com) angeboten wird, sehr sehr billig ist. Auch der Selbstbehalt von ca. 65 € scheint mir günstig. Eine Versicherung für 12 Monate kostet z.B. nur 299 €.
Voraussetzung ist eine Krankenversicherung zuhause, aber dazu reicht sicherlich, sich arbeitlos zu melden, oder?

Hat irgendjemand von euch Erfahrungen mit World Nomads gesammelt? Wenn ja, lasst mal bitte was hören dazu!

Vielen Dank und Grüße,

Hannes

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von schoppel am 01.09.05 um 22:37:49
Servus,
ich war auch  bei der DKV versichert ,für Süd-mittel-NordAmerika, vor drei jahren auch unschlagbar billig.Sie haben auch für alles ohne wenn und aber gezahlt (sehr viel !!!) aber als ich nach einem schweren Fahrradunfall zurückgekehrt bin war in Deutschland niemand für mich zuständig, muste alles selber zahlen, bis ich mich "Arbeitssuchend" melden konnte und mich so die gesetztlich nehmen musste - die noch vorher sagte "wenn ein haus  brennt, kann man es auch nicht mehr versichern".Viel glück noch auf der suche - ich such auch wieder ;-)   Gruß

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Henning am 25.04.06 um 14:59:57
Bin gerade auf der Rueckreise von 24 Monaten Afrika, bin beim ADAC versichert, alles ok bisher.
Kann aus einer Erfahrung aber die wuerttemberger nur ablehnen, denn in den AGB steht

Zahnbereich:
- schmerzstillende Zahnbehandlungen und Zahnfüllungen in einfacher Ausführung (Amalgamfüllungen)
- einfache Reparaturen von Zahnersatz


das waere fuer mich teuer geworden, denn ich hatte Kosten von 840 Euro nur fuer Zahnwurzelbehandlungen.
Selbst in den aermsten Laendern wie Aethopien ist eine Wurzelspitzenresektion noch eine teure Sache.

Gruss Henning


Zahnbereich:
- schmerzstillende Zahnbehandlungen und Zahnfüllungen in einfacher Ausführung (Amalgamfüllungen)
- einfache Reparaturen von Zahnersatz

Titel: Re: Reise-Krankenversicherung
Beitrag von Henning am 25.04.06 um 15:05:14
Bin gerade auf der Rueckreise von 24 Monaten Afrika, bin beim ADAC versichert, alles ok bisher.
Kann aus einer Erfahrung aber die wuerttemberger nur ablehnen, denn in den AGB steht es wird nur folgendes erstattet fuer Zahnbehandlung: SONST NIXXX !

Anfang:
Zahnbereich:
- schmerzstillende Zahnbehandlungen und Zahnfüllungen in einfacher Ausführung (Amalgamfüllungen)
- einfache Reparaturen von Zahnersatz .
Ende.


das waere fuer mich teuer geworden, denn ich hatte Kosten von 840 Euro nur fuer Zahnwurzelbehandlungen.
Selbst in den aermsten Laendern wie Aethopien ist eine Wurzelspitzenresektion noch eine teure Sache.

Gruss Henning


Zahnbereich:
- schmerzstillende Zahnbehandlungen und Zahnfüllungen in einfacher Ausführung (Amalgamfüllungen)
- einfache Reparaturen von Zahnersatz

Weltreise-Forum.info - Reiseforum für Selbstfahrer auf Individualreise » Powered by YaBB 2.4!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.