Weltreise-Forum.info - Reiseforum für Selbstfahrer auf Individualreise
http://www.worldtrip.de/Weltreise-Forum/cgi-bin/weltreisen/YaBB.pl
Selbstfahrer-Infos zu allen Kontinenten, ortsbezogene Einzelfragen & Antworten >> Russland, China, Zentralasien, Sibirien, Seidenstraße und Fernost: >> Suche Infos über die Seidenstrasse!
http://www.worldtrip.de/Weltreise-Forum/cgi-bin/weltreisen/YaBB.pl?num=1164055830

Beitrag begonnen von mario67 am 20.11.06 um 21:50:30

Titel: Suche Infos über die Seidenstrasse!
Beitrag von mario67 am 20.11.06 um 21:50:30
Hallo!
Habe vor nächtes jahr entlang der seidenstrasse in die mongolei zu fahren.Nachdem ich jetzt schon einige bücher durchgewälzt habe fehlen mir aber immer noch einpaar infos! Möchte mit dem motorrad so geg. mitte-ende april losdüsen durch die türkei den iran und dann turkmenistan,usbekistan,kasachstan,russland,mongolei.
So jetzt meine fragen:

1. Muss man bei der einreise nach turkmenistan beim visaantrag das genaue einreise bzw. ausreisedatum angeben,sowie den genauen streckenverlauf den man bereisen möchte?

2.Welche grenzübergänge sind zu empfehlen,eher die unscheinbaren oder hauptverkehrsstrecken?

3.Wie sieht es aus mit dem tankstellennetz reicht ein 45l benzinfass (ca.650km) von ort zu ort zu kommen oder gibt es in der karakum (darwaza) überhaupt keine versorgungsmöglichkeit?

4.Wie sieht es mit einem ,,Carnet" aus ist es zwingend zu empfehlen oder kommt man auch ohne ganz gut zurecht?

5.Welche reise agentur kann die einladungen für das visa besorgen? Gibt es auch eine in münchen?

6.Sind wirklich Dollar besser oder werden auch Euros gerne genommen?

So ich glaub das wars erstmal!

Gruss mario



Titel: Re: Suche Infos über die Seidenstrasse!
Beitrag von Jan_Driver am 21.11.06 um 08:24:37
Hallo Mario,
auch wir planen ähnliches und haben diverse Infos. Die können wir gerne austauschen.
Gruß
Rudi

Titel: Re: Suche Infos über die Seidenstrasse!
Beitrag von Reinhart_Mazur am 22.11.06 um 23:46:30
Hallo Mario,

ich habe in den letzten Jahren mehrere ausgedehnte Touren in das von Dir beabsichtigte Reisegebiet unternommen. Schau doch einfach mal da rein:

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

Hier findest Reiseberichte und die Antworten zu Deinen Fragen in den entsprechenden Reiseinfos!

Servus

Reinhart

Titel: Re: Suche Infos über die Seidenstrasse!
Beitrag von Jan_Driver am 23.11.06 um 09:30:44
Hallo,
der Grenzübergang Karakalpakstan-Russland wird offenbar von vielen Touristen genutzt. Das ist Inhalt mehrerer Reiseberichte die mir vorliegen. Ein Individualreisender, der den Übergang 2004 genutzt hat berichtet, dass die Strecke auf usbekischer Seite bis einige 100 km  neu trassiert und asphaltiert wurde.
Veranstalter nutzen den Grenzübergang ebenfalls für Teilnehmer mit eigenen Fahrzeugen.  Z. B. Perestroika [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

Beste Grüße
Rudi

Titel: Re: Suche Infos über die Seidenstrasse!
Beitrag von Jürgen Hensgen am 23.11.06 um 19:59:52
1. Muss man bei der einreise nach turkmenistan beim visaantrag das genaue einreise bzw. ausreisedatum angeben,

ja, auch für Usbekistan

- sowie den genauen streckenverlauf den man bereisen möchte?

Nicht beim Visumantrag, aber an der Grenze

2.Welche grenzübergänge sind zu empfehlen,eher die unscheinbaren oder hauptverkehrsstrecken?

Meiner Ansicht nach egal

3.Wie sieht es aus mit dem tankstellennetz reicht ein 45l benzinfass (ca.650km) von ort zu ort zu kommen oder gibt es in der karakum (darwaza) überhaupt keine versorgungsmöglichkeit?

Gute Versorgung, aber keine von Ashgabat bis Konye Urgench, ca. 600 km.

4.Wie sieht es mit einem ,,Carnet" aus ist es zwingend zu empfehlen oder kommt man auch ohne ganz gut zurecht?

Kein Carnet für Zentral-Asien nötig.

5.Welche reise agentur kann die einladungen für das visa besorgen? Gibt es auch eine in münchen?

Spomer in Bad Honef
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

6.Sind wirklich Dollar besser oder werden auch Euros gerne genommen?

Euros sogar inzwischen besser als Dollar

Ich bin übrigens auch in der Zeit auf dem selben Weg: [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Suche Infos über die Seidenstrasse!
Beitrag von mario67 am 25.11.06 um 20:38:28
Hallo!
Mir hat heute jemand erzählt das turkmenistan zur zeit oder sogar überhaupt keine Visas ausstellt!
Hmm, wäre ziemlich bescheiden da dann die ganze planung umgeschmissen werden müsste.
Hat jemand eine andere info,bzw gerade erst ein visa beantragt und auch bekommen?
gruss mario

Titel: Re: Suche Infos über die Seidenstrasse!
Beitrag von Jürgen Hensgen am 26.11.06 um 01:46:30
Nimm das Telefon, wähle das turkmenische Konsulat oder Agentur Spomer, wer kann es besser wissen als die?

Titel: Re: Suche Infos über die Seidenstrasse!
Beitrag von Asia am 18.01.07 um 07:30:20
Habe bezüglich Turkmenistan sehr gute Erfahrungen mit dem in Almaty staionierten David Berghof (ist Deutscher) gemacht.

Kontaktier ihn doch mal übber [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

Marlies

Titel: Re: Suche Infos über die Seidenstrasse!
Beitrag von mario67 am 08.03.07 um 22:41:15
Hallo!

Vielen dank für die aufschlussreichen antworten,habe die strecke jetzt doch geändert und werde über die Ukraine fahren,aus mehreren gründen.

Hat jemand schon einmal die Mangghystau in Kasachstan bereist allem voran die gegend von Aqtau?

gruss mario

Titel: Re: Suche Infos über die Seidenstrasse!
Beitrag von mario67 am 02.04.07 um 21:32:43
Hallo zusammen!

Tja der Abreisetermin rückt immer näher,dennoch gibt es einige fragen an alle die schon mal in der gegend waren.

Muss man sich in Russland auch melden wenn man auch nur zwei tage aufhält?
Beispiel; Ich reise von der ukraine nach Russland ein bei Mariupol fahre in zwei tagen nach Astrachan um dorten nach Kasachstan auszureisen, muss ich mich dann bei der Behörde melden oder gibt es auch ein Hotel das das für mich erledigt?

Vielen Dank im voraus!
Gruss mario

Titel: Re: Suche Infos über die Seidenstrasse!
Beitrag von abacus am 11.04.07 um 09:21:01
Hallo,

theoretisch muss man sich in Russland nur registrieren wenn man länger als 72 Stunden an einem Ort ist.

Wie das dann in der Realität aussieht? Keine Ahnung.

Wir sind etwa zur gleichen Zeit auf ähnlicher Route unterwegs, vielleicht trifft man sich.

Grüße
sven

Titel: Re: Suche Infos über die Seidenstrasse!
Beitrag von mario67 am 07.09.07 um 12:30:10
Hallo!

Bin soeben von meiner vier monatigen Motorradreise entlang der Seidenstrasse in die Mongolei zurück gekehrt,sollte jemand aktuelle Infos brauchen bin ab jetzt wieder im Forum erreichbar!

gruss mario

Titel: Re: Suche Infos über die Seidenstrasse!
Beitrag von Wolfgang16 am 10.09.07 um 15:40:47
Hallo mario,

ich hab sowas für nächstes Jahr auch im Sinn, allerdings mit Womo und weniger Zeit. Ich hab auch schonmal versucht, etwas Infos zusammenzutragen
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

Wie war denn deine Route? Warst du auf Mangystau?Würdest du an der Route unbedingt was ändern? Wo war der Stress seitens der Bürokratie am geringsten?

Titel: Re: Suche Infos über die Seidenstrasse!
Beitrag von abacus am 14.09.07 um 13:13:52
Hallo Wolfgang,

bin zwar nicht der angesprochene, bin aber fast dieselbe Route dieses Jahr gefahren.

Falls du nach Tadschikistan willst, bereite dich auf heftige Bürokratie vor, der Rest ist kein Problem, Kirgistan sogar richtig easy.

Die Strassenzustände vor Beyneu hast du ja schon entdeckt, das ist relativ heftig, da es hunderte km so geht.

Man sollte unbedingt genug Zeit mitbringen, wir sind in 2 1/2 Monaten von D in die Mongolei gefahren, weniger sollte es wirklich nicht sein.

Ansonsten eine herrliche Reise! Für jemanden mit etwas Reiseerfahrung absolut zu empfehlen.

Grüße
sven

Titel: Re: Suche Infos über die Seidenstrasse!
Beitrag von mario67 am 16.09.07 um 23:33:31
Hallo Wolfgang!

Bei mir dauert alles noch ein bischen da ich noch meinen trip aufarbeiten muss.

Also ich würde die route wieder genauso wählen,da es meiner meinung auch sehr schnell geht um nach zentralasien zu gelangen.
Ich fand die ukraine als eines der schönsten länder auf dem ganzen trip,der grenzübertritt in mariupol nach russland war sehr freundlich und hilfsbereit,keine abzocke genau das gegenteil.
Der aufenthalt in russland beschränkte sich nur auf drei tage bei der ersten einreise so das auch keine registrierung nötig war.
Von russland nach kasachstan bin ich in astrachan über die grenze gefahren auch dort sehr nett und hilfsbereit und keine abzocke.
Dann ist erstmal schluss mit lustig und guten strassen es beginnt wüste bzw. steppe und vorallem man merkt auch schon den temperaturanstieg ich hatte dorten schon im mai so um die 30 bis 35 grad und verdammt trocken. die strassen sind echt schlecht wobei dorten auch viel in bewegung ist was strassen arbeiten betrifft wenn du glück hast ist nächstes jahr schon ein ganzes stück geteert bis beyneu,sonst möchte ich dorten mit dem auto nicht fahren da es wohl mörderisch wäre in den tiefen schlaglöchern den optimalen grad zu finden.

Die mangystau ist ganz nett aber die piste dorthin eine reine katastrophe mit dem motorrad durchschnitt ca.30 kmh. im mai ca.40 grad und kein schatten weit und breit ständig heisser wind der dich irgendwie total fertg macht,eine typische wüste eben,kannst du dir sparen.

Von beyneu die piste nach usbekistan ist ganz ok,sind nur ca.80km der grenzübergang auch hier sehr nett und freundlich,dann erstmal wieder wüste und etliche polizeikontrollen die aber auch sehr nett und unanstrengend sind.Usbekistan ist meiner meinung sowieso das freundlichste land das es gibt in der ganzen region.
Weiter nach kirgistan kein problem da werden nicht einmal mehr die zoll formulare ausgefüllt,geschweige denn ein stempel in den pass gedrückt also aufpassen kann zu ärger bei der ausreise führen.
Tadschikistan habe ich mir gespart bin mit der politischen führung nicht ganz einverstanden.

Anmerkung zu Russland als ich von der mongolei kam,habe ich mich registrieren lassen in gorny altaisk und das war auch gut so da bei den polizeikontrollen auch immer darauf geschaut wurde,auch bei der ausreise nach zwei wochen wollte man mich in kerch abzocken doch das ging dann nicht da ich alle papiere ordungsgemäss hatte,also besser zur nächsten polizeidienststelle und registrieren lassen ,kostet nichts.

Also alles in allem ich würde die route wieder genauso wählen allerdings nur mit dem motorrad mit dem auto ich weiss nicht wäre mir zu heftig zum fahren,zumindest alleine.

Hoffe dir geholfen zu haben
gruss mario

Titel: Re: Suche Infos ueber die Seidenstrasse!
Beitrag von abacus am 18.09.07 um 09:04:54

Zitat:
Also alles in allem ich wuerde die route wieder genauso waehlen allerdings nur mit dem motorrad mit dem auto ich weiss nicht waere mir zu heftig zum fahren,zumindest alleine.


Aehm, ich wuerds grad andersrum sagen, mit dem Motorrad wollte ich da nicht langfahren (obwohl ich viel und gerne Motorrad fahre). Wenn man sich da mal flach legt, dauerts lange, bis Hilfe kommt ... dann lieber im Auto mit Musik und Lueftung.

Gruesse
sven

Weltreise-Forum.info - Reiseforum für Selbstfahrer auf Individualreise » Powered by YaBB 2.4!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.