Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Botswana/ Straße von Kasane-Maun (Gelesen: 4229 mal)
dorothee
Gast




Botswana/ Straße von Kasane-Maun
20.01.03 um 16:29:40
 
Kann mir jd. sagen, ob die Straße von Kasane nach Maun ( über Savuti) mit 4x4Camper befahrbar ist oder ob es Probleme geben könnte? Reisezeit: Mai/Juni. Man findet unterschiedliche Auskünfte.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Klaus Buskohl
Gast




Re: Botswana/ Straße von Kasane-Maun
Antwort #1 - 21.01.03 um 10:04:57
 
Hallo Dorothee,

wir waren im Oktober/November dort und sind auch die Piste von Kasane nach Maun gefahren: während der Trockenzeit kein "Problem", abgesehen davon, dass an zahlreichen Stellen sehr tiefer Sand ist. Wir haben uns ein paar Mal festgefahren, konnten uns aber jeweils selbst (per buddeln) wieder befreien.

An der Chobe Riverfront werdet ihr (fast) keine Probleme haben. Auf dem Weg von der Riverfront Richtung Savuti habt Ihr zunächst eine ordentliche Schotterpiste. Diese geht dann aber in tiefen Sand über. Auf diesem Stück gibt es neben der "Hauptpiste" eine parallel führende "Nebenpiste", die jedoch auch richtig Sch... ist (nur sehr langsames Fahren möglich).

Insbesondere die Gegend um das Savuti Camp ist sehr sandig, auf dem Stück bis zum Parkausgang ist dann zwar wenig Sand, dafür mußt Du aber mit sehr vielen Schlaglöchern rechnen. Hinter dem Parkausgang wird es dann nochmal "spannend" (viel Sand). Die letzen 30 Km vor Maun bist Du dann wieder auf Schotter unterwegs.

Mit einem "normalen Touri 4*4" ist es (mit einigen Schwierigkeiten) also "ok". Rechne aber damit, dass Du nur recht langsam vorwärts kommst. In der Regenzeit ist ein Durchkommen mit "normalen 4*4" nicht möglich!

Ich habe einen Reisebericht mit detaillierteren Infos über unsere Tour im WWW stehen: [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren in der Rubrik "on tour". Vielleicht hilft er Dir weiter

Schö

Klaus

PS: bringt alles "zerbrechliche" in Sicherheit: uns sind zahlreiche Flaschen und Dosen zerborsten, da man immer wieder mit dem Wagen aufsetzt!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Micha
Gast




Re: Botswana/ Straße von Kasane-Maun
Antwort #2 - 11.05.03 um 20:35:40
 
Hallo,
der sandige Teil der "Strasse" von Kasane Maun ist im Mai/Juni sogar leichter befahrbar als im Oktober, da der Sand dann noch feuchter und nicht so tief ist. 4-Rad Antrieb ist aber unbedingt Pflicht.
Südlich von Savuti gibts aber z.T. tiefe Löcher. Wenn die Regenzeit gut und spät war, dann wirds dort ein bisschen haarig. So viel ich mitgekriegt habe, wars dieses Jahr aber eher trocken. In Kasane aktuelle Erkundigung einziehen. Man kann zur Not natürlich auch auf der Teerstrasse über Nata ums Delta rumfahren.
Wenn man in Savuti übernachten will, sollte man besser vorbuchen. Es lohnt sich immer in Savuti zu bleiben. So viele Löwen und Hyänen gibts an keinem anderen Ort der Welt!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
anddor
WR-F Junior
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 18
Reputation: 0

Re: Botswana/ Straße von Kasane-Maun
Antwort #3 - 01.05.05 um 08:35:07
 
Hallo,

ich empehle Dir das Botswana-Forum da werden all Deine Fragen beantwortet !

Gruß
anddor
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken