Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken
Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat? (Gelesen: 26641 mal)
Kristin
Gast




Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
21.06.03 um 15:30:19
 
Ich möchte gerne mit meiner schulpflichtigen Tochter auf Weltreise gehen. Wer kann mir sagen, welche rechtlichen Möglichkeiten es gibt von der Schulpflicht befreit zu werden? ICh finde keine Informationen! Kann sie ihren Wohnsitz in Deutschland behalten? Sonst wirds mit den versicherungen arg kompliziert!
Für jeden Hinweis bin ich sehr dankbar!
Kristin
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Mark Hofmann
Ex-Mitglied




Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #1 - 27.06.03 um 10:28:02
 
Hallo Kirstin,
Du hast recht, dass Ihr einen Wohnsitz behalten solltet. Ist das nicht der Fall sind einige Probleme - wie Krankenversicherung etc. schwer zu lösen!. Aber dann kommt schon das nächste Problem: Schulpflicht! Wir haben hier in Deutschland ja die allgemeine Schulpflicht von der nur für kurze Zeit in Absprache mit der jeweiligen Schulleitung abgesehn werden kann. Kann kein Nachweis erbracht werden, dass ein Kind anderweitig den anfallenden Unterrichtsstoff des jeweiligen Bundeslandes erlernt, ist keine Sonderreglung möglich. Nur eben wenn das Kind hier nicht mehr gemeldet ist! Nur solltest Du Dir genau überlegen, ob Du das Deinem Kind mit all den Wiedereingliederungsproblemen nach der Fahrt zumuten willst. Ich wünsche Dir, dass Du eine gute Lösung für Euch beide findest.
Liebe Grüße
Marc
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Stefan Löw
Gast




Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #2 - 14.07.03 um 12:37:27
 
Hallo

Wir stehen mit unserer 8 jährigen Tochter vor den gleichen Problemen. Wir waren im Vorschulalter 2 mal längere Zeit unterwegs und würden gerne wieder weg.
Wir wären sehr dankbar über Infos von Leuten die schon Langzeitreisen mit schulpflichtigen Kindern unternommen haben.

Gruß
Stefan
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Diana
Gast




Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #3 - 23.07.03 um 19:01:29
 
Hallo Kerstin,

auch ich plane mit meiner Tochter auf Weltreise zugehen? Habe aber diesbezüglich auch noch nichts nützliches gefunden. Solltest Du eine Lösung gefunden haben, wäre es nett mir die Informationen zu mailen. Viel Glück und viel Spaß auf eurer Weltreise
LG Diana
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Matthias Nowroth
Gast




Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #4 - 15.10.03 um 12:27:53
 
Ich wir würden gerne für ein halbes Jahr auf Reise mit unseren Kindern gehen. Falls du Infos bekommst, dann wären wir über eine Weiterleitung sehr dankbar.


Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Chris
Gast




Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #5 - 15.10.03 um 14:10:48
 
Ich kann das gut verstehen, dass man mit seinem Kind auf Weltreise gehen will. Aber es deswegen aus der Schule zu nehmen, ist schon etwas unverantwortlich. Da sollte man sich schon genau überlegen, was man dem Kind antut. Ich meine, dass man in sechs Wochen Sommerferien ja auch schon eine ganze Menge machen kann.
Oder man wartet, bis die Kinder aus dem Haus sind und legt dann richtig los.
(Bin selbst betroffen, da ich wegen dreier Kinder keine großen Reisen mehr unternehmen kann, was ich früher sehr gerne tat...).

Chris
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Laura
Ex-Mitglied
*


I Love weltreisen



Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #6 - 15.10.03 um 18:07:15
 
Hallo,

außerhalb Europas gibt es keine Schulpflicht. Die Eltern müssen selbst für die Bildung ihrer Kinder sorgen. Ist ja bei Eltern, die im Ausland arbeiten auch so.
Meiner Ansicht nach ist es besser mit Schulkinder ab ca. 10J. zu reisen, als mit kleinen, die eben doch noch mehr Beständigkeit und Gewohnheit brauchen und auch erst mal in die eigene Kultur hineinwachsen müssen.

Ist man unterwegs, lernt man gemeinsam mit den Kindern anhand von Büchern, pflegt dabei feste "Schulzeiten", und regt die Kinder zu sehr selbständigem lernen an. Man kann ein "Tagebuch" schreiben, in dem man Geschichte, Erdkunde, Sozialkunde etc. zum jeweiligen Reisegebiet unterrichtet. Deutsch bearbeitet man in Form von Aufsätzen. Mathe etc. wie zuhause auch. Es ist ein gewisser Mehraufwand, der sich aber für alle lohnt. 
M.E. ist es gut Länder zu bereisen, in denen vorwiegend die gleiche Sprache gesprochen wird, denn da profitieren die Kinder mehr als die Eltern. Unsere sprechen heute völlig akzentfrei Spanisch.

Das erste Jahr wieder in Deutschland braucht viel Unterstützung durch die Eltern. Die Kinder verpassen sicher viel in der Schule, aber was sie unterwegs lernen
wiegt das leicht wieder auf. Außerdem ist die enge Gemeinschaft in der Familie ein wunderbares Erlebnis und vor allem in der Pupertät zuhause so gar nicht möglich.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Tanja
Gast




Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #7 - 17.10.03 um 18:00:56
 
Wer schulpflichtige Kinder ausserhalb der Schulferien mit nach Australien nehmen will, wird dies nicht ohne verständnisvolle Lehrer tun können. Eine Beurlaubung muss gut begründet sein. Ein möglicher Grund ist, dass die Eltern überlegen ihren Lebensmittelpunkt von Mitteleuropa nach Australien zu verlegen und sie wollen sich (ggf. letztmalig) wegen Wohnungs- und Arbeitsplatzsuche vor Ort umsehen. Dieser Begründung dürfen sich die Schulbehörden nach unseren Erkenntnissen nicht verweigern. Als Erziehungsberechtigter hat man die Verfügungsgewalt über seine Kinder. Sie sind in Deutschland, Österreich oder der Schweiz schulpflichtig, solange sie sich hier aufhalten. Die Schulpflicht in Europa entfällt sobald die Kinder im Ausland sind doch kann dafür u.U. eine ausländische Schulpflicht in Kraft treten. Es ist - bei entsprechender Begründung - also möglich Kinder für einige Wochen zu beurlauben. Man hat bessere Chancen, wenn man bereits schon einmal in Australien war, da dies z.B. die Begrpndung eines möglichen Wohnortwechsels plausibler erscheinen lässt. [color=Blue][/color]


Das habe ich eben im Netz gefunden unter [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren Unter mit Kinder und Babys in Australien reisen

Tanja
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Evelyne
Gast




Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #8 - 09.11.03 um 12:49:23
 
Ich habe letztes Jahr mit meiner damals 11jährigen Tochter eine viermonatige Weltreise gemacht. Meine Begründung beim Schulleiter war: ich mache ein Jahr Praktikum in Auckland, sie geht dort selbstverständlich zur Schule (was natürlich gelogen war, aber man wird ja dazu gezwungen), dann steigt sie in der Klasse danach wieder ein. Nach der Reise habe ich der Schule erklärt, dass wir früher zurückkommen und meine Tochter wieder in ihre alte Klasse möchte.  Der Schulleiter hat achselzuckend  zugestimmt (Ihren Fall hatten wir noch nicht!!), und mit der Klassenlehrerin habe ich den Mathestoff besprochen, den sie in den Sommerferien nachzulernen hatte. Ein halbes Jahr später war sie besser als zuvor in der Schule, in Englisch fast fließend, und es war wirklich ein geringer Aufwand. Ich denke, wenn man mit dem Kind die Sprachen übt und Mathematik, der Rest ist kein Problem. Für uns war es eine tolle Sache.
Grüße
Evelyne
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ulrike
Gast




Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #9 - 01.09.04 um 14:26:02
 
Hallo,

selbstverständlich kann man mit schulpflichtigen Kindern längere Reisen unternehmen. Gerade in der Grundschulzeit bist Du sicher selbst in der Lage Dein Kind zu unterrichten und in dem 1 zu 1 Unterricht lernt sie locker doppelt so schnell, von anderen interkulturellen Erfahrungen ganz zu schweigen. Lass Dir den Stoff von der Schule mitgeben. Es gibt auch die deutsche Fernschule sowie amerikanische und englische Institute, die Unterrichtsmaterial zur Verfügung stellen (kostet aber und ist nicht immer up to date).
Wenn Dein Kind allerdings älter als 9 ist, wird ihr möglicherweise der Kontakt zu Gleichaltrigen fehlen.

Ich selbst habe gerade als single mom eine siebenmonatige Weltreise mit meiner 18 Monate alten Tochter unternommen und plane die nächste Tour für kommendes Jahr, wenn sie 3 1/2 ist für min. 2 Jahre.

Gruß

Ulrike
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Stephan Fütterer
Gast




Schulpflicht und Reisen
Antwort #10 - 25.12.04 um 16:04:01
 
Hallo allerseits
Ich habe ein Buch das heisst "Aussteigen auf Zeit" von Anke Richter darin gibt es ein paar tipps zum Tehma  Schulpflicht und Risen vieleicht kann das etwas weiter helfen.
Ich selbst möchte mit meinem Sohn auch irgendwann eine Größere Reise unternehmen,aber ich denke das dass noch in der Grundschule passieren müsste, denn danach artet das mit der Schule auf Reisen warscheinlich richtig in Arbeit aus .
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Beatus Kamenzin
Gast




Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #11 - 01.01.05 um 22:00:01
 
Hallo,

wir haben für das Schuljahr 2008/2009 einen 1-jährigen Südamerikaaufenthalt mit unseren beiden dann 8 und 9 jährigen Kindern geplant. Nach den Auskünften unseres Schulamtes gibt es grundsätzlich keine Probleme Kinder für ein Jahr aus der Schule zu nehmen.
Da unser Ältester 2005 eingeschult wird, haben wir das Thema offen mit der Grundschule besprochen.

Die Schulleitung hat sehr aufgeschlossen reagiert und eine solche Schulunterbrechung als in der Summe für die Kinder insbesondere für das Sozialverhalten als vorteilhaft angesehen und wird dem nicht entgegenstehen.

Wir sehen daher der Sache recht gelassen entgegen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Canyonsport
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 17
Reputation: 0

Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #12 - 11.01.05 um 18:47:51
 
Hallo Beatus,
aus welchem Bundesland kommst Du denn? Wir sind bereits seit 6 Monaten in Suedamerika unterwegs, mit unseren 3 Kindern.Wollten urspruenglich im Juli 2005 wieder zu Hause sein, u.a. weil unser Aeltester im September in die Schule kommt. Haben jetzt aber beschlossen noch um 1 Jahr zu verlaengern und sind am ueberlegen, wie wir das mit der Schulpflicht und dem Zurueckstellen unseres Aeltesten fuer ein Jahr hier von Suedamerika aus organisieren. Ein paar Dinge haben wir schon ausfindig gemacht, aber leider noch nicht den Stein der Weissen gefunden.Abmelden moechten wir uns nur sehr ungern. Wenn eine(r) Rat weiss, wir freuen uns ueber jede Info.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Tini
WR-F Novize
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 1
Reputation: 0

Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #13 - 18.01.05 um 13:17:02
 
Hallo zusammen.
ich habe auch einen sohn (Jan, 7J.) und wir planen für diesen sommer eine reise nach Kambodscha da ich für meine dissertation forschen werde. ich wäre gerne im frühjahr gefahren, aber ich dachte, dass das ja wegen schulpflicht nie und nimmer gehen würde. aber siehe da, anscheinend geht es doch.
freue mich über informationen und erfahrungen von anderen, die fernreisen mit kindern als bereicherung für  sehen und nicht als verantwortungsloses verhalten (bekomme ich nämlich auch öfter zu hören....so gefährlich, krankheiten, ....was da alles passieren kann...naja.) beste grüße an euch, Tini
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Malte
WR-F Novize
*
Offline



Beiträge: 2
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #14 - 08.04.05 um 10:01:47
 
Hallo Tini,

Du fragtest nach "Bereicherung" betreffend Reisen mit
Kind. In unserem Gästebuch auf [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren hat sich eine Mutter sehr darüber aufgeregt,
wie "egoistisch" es sei, den Kindern derartige Belastungen aufzubürden. Daraufhin habe ich Ihr mit ein paar Begründungne geantwortet, nebst weiteren Gästen, die einen entsprechenden Eintrag hinterlassen haben. Vielleicht findest Du etwas Argumentationsfutter. Schön finde ich auch, was die Astrid weiter oben dagesagt hat.

Was Deinen Kambodscha-Aufenthalt angeht, könnte ich zu Freunden vermitteln, die 3 Monaten mit ihren Söhnen (3 und 5) in Siem Reap waren. Dort haben wir im November auch Bekanntschaft gemacht mit einer Ex-Pat aus Frankreich, die einen Laden dort besitzt. Sie hat auch einen netten und aufgeschlossenen Sohn im Alter von 7 oder 8 Jahren. Könnte also passen.

Besten Gruß
Malte
Zum Seitenanfang
 

Malte Clavin
----------------------------------
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
----------------------------------
Homepage  
IP gespeichert
 
Canyonsport
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 17
Reputation: 0

Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #15 - 19.04.05 um 05:01:43
 
Ein Jahr speter in die Schule kein Problem,
Nachdem wir vor einigen Wochen noch recht unsicher waren, ob es uns gelingt unseren aeltesten Sohn, der im Mai 6 Jahre alt werden wird, vom Ausland aus um ein Jahr zurueckstellen zu lassen, koenen wir jetzt berichten das dies kein Problem war.
Wir haben per Mail Kontakt zur Leiterin der Grundschule aufgenommen und ihr mitgeteilt, dass wir unseren Aufenthalt in Suedamerika um ein Jahr verlaengern und deswegen unseren Sohn ein Jahr spaeter einschulen moechten. Wenig spaeter kam ein Mail mit eingescannten Antrag zurueck, den es Auszufuellen galt und per Mail zurueckzuschicken. Ein aerztliches Attest, das eine angebliche Schulunfaehigkeit bescheinigt musste nicht beigelegt werden. Dafuer erhielten wir ein nettes mail von der Schulleiterin, indem sie uns ncoh viel Glueck fuer die weitere Reise mit unseren drei Kinder wuenscht.
Schoen, dass es so auch gehen kann.
Gruesse aus Loja in Ecuador
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Rene
Gast




Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #16 - 21.05.05 um 08:14:14
 
Hallo

Wir nehmen unsere Tochter jetzt das dritte mal für eine Reise aus der Schule. Wenn man einen aufgeschlossenen Schulleiter hat., stellt das überhaupt kein Problem da. Aber auf ihrem Gym hat man für solchen "Unfug" nicht`s übrig. Nach längerem hin und her bekamen wir aber die Freistellung vom Kultusministerium des Bundeslandes, Referat Bildung. Jenni für 1 Jahr aus der Schule zu nehmen wäre nicht das Problem gewesen. Aber bei uns dreht es sich um 3-4 Monate. Die schulischen Leistungen haben bis jetzt nicht unter unseren Reisen gelitten. Da ist eher das Gegenteil eingetreten, da es auf unseren Touren ja keinen Unterrichtsausfall gibt, wie in den meisten Schulen. Wer ohne Freistellung fährt, kann mit einem Bußgeld vom Ordnungsamt, um die 1500 Euro rechnen.

Viele Grüße, Rene

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thomas+Andrea
Gast




Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #17 - 12.09.05 um 20:04:26
 
In Österreich sieht die Sache anders aus: Hier ist Unterrichtpflicht und keine Schulpflicht.  Smiley Das bedeutet es wird den Eltern zugestanden Ihr Kind selbst zu unterrichten, ob das nun in Österreich selbst oder irgendwo in der Pampa geschieht spielt dabei keine Rolle. Vor dem Ende des Schuljahres muss das Kind eine Prüfung ablegen um in die nächste Klasse aufsteigen zu können.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
anndy
Gast




Re: Schulpflichtige Kinder, wer weiß Rat?
Antwort #18 - 24.12.05 um 20:25:41
 
Hallo zusammen und frohes Fest
Es ist schön hier zu lesen um sich zu informieren.
Wir Ann und ich Andy möchten 2008 zu einer mehrjährigen Weltreise starten. Es wird nicht auszuschließen sein dass sich während dieser Zeit Nachwuchs anmeldet. Eigentlich wünschen wir uns das auch würden uns sehr freuen mit eigenen Kind dann weiterzureisen.
Daher bestärken uns natürlich die Berichte hier. Allerdings hätten wir es so oder so probiert.
Von wegen "VERANTWORTUNGSLOS" .... es gibt sicher viele verantwortungslose Eigenschaften von Eltern, die ihre Kinder zwar in die Schule schicken, aber sonst ist nix gewesen.
Wer sich über unsere weitere Planung bis zur Abreise und danach informieren möchte hier unsere Homepage:
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken