Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
e-mail in Internetcafes (Gelesen: 9681 mal)
lila Deutz
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 36
Reputation: 0

Geschlecht: male
e-mail in Internetcafes
02.01.04 um 20:48:38
 
Hi Freunde der Internetcafes,

ich oute mich jertzt mal als Depp mit meiner Frage:
Kann ich meine e-mails unterwegs mit einem Laptop schreiben, dann auf eine Floppy ziehen, damit in ein Internetcafe gehen und die Diskette in den Rechner schieben und meine e-mails versenden ?
Oder sorgt meine Naivität nur für Gelächter ?
Jemand sagte mir mal, eigene Disketten etc. seien in den Cafes unerwünscht, wegen evtl. Viren etc. ein anderer sagte mal, in vielen Cafes seien keine Diskettenlaufwerken an den Rechnern vorhanden.

Schöne Grüße
Burkhard und vom lila Deutz
Zum Seitenanfang
 

A very adventurous time is waiting for you. [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Astrid Därr
WR-F Routinier
****
Offline



Beiträge: 100
Reputation: 0

Geschlecht: female
Re: e-mail in Internetcafes
Antwort #1 - 02.01.04 um 23:30:52
 
Hallo Burkhard!
Also ich finde Deine Frage gar nicht deppert! Eine amerikanische Freundin von mir macht es nie anders. Sie ist eigentlich dauernd unterwegs, wichtigste Utensilien: Laptop und Digitalkamera. Ihre langen mails und Fotos bereitet sie am Computer vor, speichert das ganze auf Diskette, verschickt es im Internetcafé und spart sich so ne Menge (Online-)Zeit. Außerdem ist es doch viel schöner seine Erlebnisse für die Lieben daheim irgendwo im Freien beim Sonnenuntergang  niederzuschreiben, als im stickigen Internetcafé!
Ob manche Internetcafés was dagegen haben, weiß ich nicht. Bei ihr scheints aber problemlos zu klappen, da sie auch ihre Arbeit von Diskette ans Büro daheim schickt.
Alles Gute,
Astrid
Zum Seitenanfang
 

Ganz Afrika in Büchern, Reportagen und Fotos: [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
saf-ex
WR-F Novize
*
Offline



Beiträge: 3
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: e-mail in Internetcafes
Antwort #2 - 03.01.04 um 15:09:34
 
Hallo! Wir haben es auf unseren Reisen auch immer so gehandhabt. Probleme gab es nur manchmal in Canada und den USA, wo wegen der Angst vor Viren keine Disketten zugelassen wurden! In manchen Internetcafes kann man sich auch direkt mit seinem Laptop ins Netz hängen, was den Vorteil hat dass man  bei Bildern nicht auf 1,4MB beschränkt ist! Grüsse Markus
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Lothar
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 26
Reputation: 0

Re: e-mail in Internetcafes
Antwort #3 - 17.02.04 um 19:48:50
 
Hallo Burkhard,

da ich weiss, dass du gerne mit Zahlen und Fakten arbeitest:

Ca. 95% aller Internetcafes auf unserer Afrikatour akzeptierten den Diskettenbetrieb. Probleme gab es eigentlich nur mal in S-Afrika.

Ich sag' den Leuten immer, dass nur Textdateien drauf sind und biete ihnen an, die Diskette auf Viren zu scannen.  Hat bisher keiner gemacht, die Bequemlichkeit siegt immer.  Zwinkernd
Vielleicht sollte man die Diskette aber anschließend selbst mal auf Viren prüfen, obwohl sich bisher bei mir noch  kein Virus über den Weg eingeschlichen hat.
Wenn man nur mit Textdateien (Typ *.TXT oder *.RTF) arbeitet, ist das Viren-Risiko gleich "0".



Gruss

Lothar



Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Yggdrasil
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 15
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: e-mail in Internetcafes
Antwort #4 - 29.07.04 um 20:09:15
 
... oder einfach den Schreibschutz der Diskette aktivieren (kleiner Scheiber an der Rueckseite) - dann kann kein Virus auf die Diskette uebertragen werden...


Safe computing wuenscht

Yggdrasil
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Yggdrasil
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 15
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: WiFi hotspots
Antwort #5 - 29.07.04 um 20:25:13
 
Hola,

Es gibt zunehmend drahtlose Internetanbindungen "WiFi hotspots" nach den diversen IEEE 802.11 Protokollen. Siehe auch unter [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren oder auch bei [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren bei Suche nach free WiFi hotspots.
Besonders oeffentliche Bibliotheken in den USA haben solche hotspots, und ein Parkplatz im Umkreis von 50-100m bietet besten Zugang. Immer ein entsprechder Laptop mit WiFi vorausgesetzt (Centrino, IEEE 802.11a/b/g)
Es gibt auch kommerzielle hotspots, so in den USA u.a. bei Starbuck (T-mobile) u.v.a.m., die ein Abonnement voraussetzen.
Wichtig zu wissen: die Reichweite betraegt nur etwa 50-100m
Ein kurzer Suchmaschinenbesuch wird etliche hotspots sowie regionale/globale Anbieter zutage foerdern - dabei immer auf Sonderangebote achten. So hatte [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren im Sommer 2004 kostenlosen Service fuer den 1. Monat im Angebot fuer die USA - und das bei  monatlich kuendbaren Vertraegen!
Leider sind hotspots hauptsaechlich in Industrielaendern vertreten - und somit keine Hilfe fuer immer und jeden.

Saludos,

Yggdrasil
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Horst_Pritz
WR-F Vollmitglied
***
Offline



Beiträge: 94
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: e-mail in Internetcafes
Antwort #6 - 18.09.04 um 17:54:27
 
Hallo,
wir nutzen normalerweise AOL. In Südamerika war es in Argentinien und Chile manchmal nicht möglich Mails über AOL zu versenden. Möglicherweise liegt dies an den dortigen Servern. Manchmal ging es dann wenn man anstelle Aol.de über Aol.com, AOL.uk oder AOL.ar einstieg.
Manchmal konnte man auch nur eingegangene Mails abrufen, aber nicht antworten und keine eigenen mit AOL versenden.
So richteten wir gezwungenermassen eine zusätzliche GMX-Adresse ein die problemlos funktionierte.
Viele Grüße,
Horst
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Zum Seitenanfang
 

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Infos zu Reisen rund um die Welt
Homepage HorstPritz  
IP gespeichert
 
tartaruga
WR-F Novize
*
Offline



Beiträge: 1
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: e-mail in Internetcafes
Antwort #7 - 25.09.04 um 16:00:12
 
hallo

wer weiss wie's (zb in den westafrikanischen ländern)aussieht mit einlesen der daten ab cd's ? wer hat welche erfahrungen gemacht ? die neueren laptops sind ja immer weniger mit diskettenlaufwerk ausgerüstet.

danke für info und gruss aus dem schönen weinland

mario
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
oliverh
WR-F Junior
**
Offline


Lebenstraum mehrjaehrige
Weltreise

Beiträge: 14
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: e-mail in Internetcafes
Antwort #8 - 04.01.06 um 02:30:54
 
tartaruga schrieb am 25.09.04 um 16:00:12:
hallo

wer weiss wie's (zb in den westafrikanischen ländern)aussieht mit einlesen der daten ab cd's ? wer hat welche erfahrungen gemacht ? die neueren laptops sind ja immer weniger mit diskettenlaufwerk ausgerüstet.

danke für info und gruss aus dem schönen weinland

mario


nimm doch als alternative einen usb-memory-stick mit der kostet nur ein paar euro, es passt mehr drauf und funktioniert mit neuen rechnern (, wenn es zumindest nicht aus virenangst gesperrt worden ist).
zur sicherheit kannst du ja auch eine diskette und einen memory-stick mitnehmen.

oliver
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken