Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Ägypten-Sinai-Terroranschläge vom 7.10. (Gelesen: 4744 mal)
Hubert
Gast




Ägypten-Sinai-Terroranschläge vom 7.10.
09.10.04 um 16:37:53
 
Hallo ihr Travellers und Forum Nutzer,
mit Bestürzung habe ich das Geschehen vom 7.10. aufgenommen. Selbst fliege ich als Individualreisender am 1.11. nach Ägypten und wollte natürlich unbedingt auch auf den Sinai. Wenn jemand von Euch gerade dort ist oder die nächste Zeit vom Sinai zurückkommt würden mich Eure Erfahrungen natürlich, auch im besonderen unter  dem Sicherheitsaspekt, interessieren und natürlich ob jetzt die Individualreisenden im verstärkten Maß fern bleiben. Danke für die Beiträge.
Hubert
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Gast-Ad
thomas_leistikow
WR-F Novize
*
Offline


Egypt

Beiträge: 6
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: Ägypten-Sinai-Terroranschläge vom 7.10.
Antwort #1 - 10.10.04 um 17:35:32
 
hallo hubert,
also ich fahre selbst seit einigen jahren individuell nach ägypten und habe nie angst haben müssen vor irgendwelchen anschlägen. ich selbst fahre auch am 18.11. wieder für 4 Wochen runter. Terroristen haben immer ziele welche auch "sinn" machen, d.h. möglichst viele opfer, das ist   leider so! da brauch man als individualtourist wenn man nicht gerade im hilton oder ähnlichem absteigt, denke ich keine angst haben. natürlich ist nun der sinai nicht allzu groß bestückt mit orten wo keine oder nicht viel touristen sind, aber wenn man sich von den aufläufen am katarinenkloster und den canyons,sowie von den großen hotels fernhält kann einem wohl nicht viel passieren. aber natürlich ist das wie mit dem fliegen, ist ziemlich sicher aber irgendwann kommt auch mal dieses sichere flugzeug runter! noch etwas fällt mir ein, in dahab tummeln sich auch viele israelis die mal einen tag rüberkommen, also könnte dies ebenso ein ziel sein. man ist nirgendwo mehr sicher, aber das bist du auch auf der straße nicht, zu hause.
grüße und viel spaß in ägypten
thomas
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
hans-jürgen
Gast




Re: Ägypten-Sinai-Terroranschläge vom 7.10.
Antwort #2 - 13.03.05 um 13:42:16
 
Hallo Hubert und Thomas,

mich würde interessieren, ob ihr gefahren seid und welche Erfahrungen ihr gemacht habt.

Meine Erlebnisse zur Sicherheit auf dem Sinai vom letzten November:

Am 15. September 2004 hat das Auswärtige Amt in den Sicherheitshinweisen für Ägypten konkret vor einem bevorstehenden Anschlag auf dem Sinai gewarnt. Wir sind trotzdem am 28.09. hin geflogen, um neue Plätze für Gruppen anzuschauen, haben den Sinai am 7.10. (am Tag des Anschlags in Taba) Richtung Nil verlassen, sind am 16.10. auf den Sinai zurückgekehrt und haben die Gruppe für den 19.10. mit gutem Gefühl anreisen lassen.
Am 16. sind wir von Kairo aus über Taba ans Rote Meer gefahren: da waren alle Strände bis Nuweiba menschenleer, das war schon bedrückend. In Nuweiba, wo wir viele „Einheimische“ kennen (Beduinen aus der Gegend und Händler und Angestellte, die ursprünglich vom Nil kommen), war es dann aber gleich anders: Wir wurden besonders herzlich empfangen; weil kaum Touristen da waren, hatten alle besonders viel Zeit; - - wir waren sozusagen zu Hause, und das war gut.
In der Wüste relativiert sich dann automatisch noch einiges, was uns zu Hause in Deutschland gefangen hält. Eine Teilnehmerin, die während der heißen Phase des Irakkrieges mit uns in der Wüste war, sagte vor dem Rückflug: „Und zu Hause bestell ich als erstes die Zeitung ab!“

Hans-Jürgen
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
thomas_leistikow
Gast




Re: Ägypten-Sinai-Terroranschläge vom 7.10.
Antwort #3 - 01.04.05 um 13:56:32
 
hallo hans jürgen,
das mit der zeitung ist sowieso eine gute idee!!!
ich war im november/dezember 2004 unten aber nicht auf dem sinai, deshalb wird es für dich wenig nützen.
wir sind duch die oasen (siwa, baharia, dakhla, charga) runter nach assuan gefahren und eines muß ich hier sagen: zum thema sicherheit ist ägypten wohl für uns immer noch das sicherste afrikanische land, vor allem wenn man individuell unterwegs ist!!! ich denke hier in deutschland von einem auto überfahren oder überfallen zu werden ist wesentlich größer als in ägypten einen solchen vorfall zu erleben! immer natürlich mit dem hintergrund das man sich VORHER über das reiseland und seine bedingungen informiert und vor allem die sitten respektiert! ich muß mich als frau im tal der könige mit kurzen hosen und spaghettiträgerhemd nicht wundern wenn ich angemacht oder beschimpft werde, dies nur als beispiel von vielen die ich schon dort erlebt habe.
was machst du auf dem sinai eigentlich? bist du reiseleiter oder veranstalter? ich hab auch den gedanken in der richtung (irgendwann) tätig zu werden aber nicht auf dem sinai sondern im wüstenland....
würd mich freuen von dir zu hören, gerne privat an meine email: thomas@terracotta-potsdam.de
grüße
thomas
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
hans-jürgen
Gast




Re: Ägypten-Sinai-Terroranschläge vom 7.10.
Antwort #4 - 18.04.05 um 20:57:44
 
Lieber Thomas,
ja ich biete zusammen mit meiner Frau für kleine Gruppen Reisen auf den Sinai an, ich bin gerade wieder zurück. Gern gebe ich dir meine Erfahrungen als Veranstalter und Reiseleiter weiter. Als Einstieg empfehle ich dir, wenn du Beduinen hast, auf die du dich voll verlassen kannst, nimm doch mal Freunde mit auf eine Tour, die du schon kennst. Das gibt dir und der Gruppe Sicherheit. Wie es in einer reinen Sandwüste auf Dauer sein würde, weiß ich nicht, aber in der Steinwüste des Sinai werden uns auch Touren, die wir schon oft gegangen sind, nicht langweilig.

Liebe Grüße,  Hans-Jürgen
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken