Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Re: Russland-Mongolei-Iran (Gelesen: 6585 mal)
Rene_Klapproth
WR-F Novize
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: Russland-Mongolei-Iran
30.09.05 um 13:53:34
 
Hallo
Sind seit einer Woche von unserer Asientour zurück. Wer Infos über Russland, Mongolei, Kasachstan, Kirgisistan, Usbekistan, Turkmenistan und Iran braucht, einfach eine Email schicken, oder unter [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Gruß, Rene
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Gerhard_Goettler
Ex-Mitglied
***


Mopti!



Re: Russland-Mongolei-Iran
Antwort #1 - 18.12.05 um 20:58:16
 
Hallo Herr Klapproth,

  in der Kurzfassung Ihres Reiseberichtes findet sich folgender Hinweis: "Verlassen haben wir die Mongolei in Richtung Westen. Der russische Altai ist wunderschön und im krassen Gegensatz zur mongolischen Steppe eine touristische Hochburg." Sind Sie tatsächlich im Westen der Mongolei nach Russland ausgereist? Darf man zwei, drei Einzelheiten dazu erfahren?

  Danke!

  Gerhard Göttler

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
juergen
Ex-Mitglied




Re: Russland-Mongolei-Iran
Antwort #2 - 19.12.05 um 12:26:11
 
Interessiert mich auch. Und kann man vom Westen aus auch hinein in die Mongolei?
Gruß
Jürgen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Reinhart_Mazur
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 27
Reputation: 0

Re: Russland-Mongolei-Iran
Antwort #3 - 21.12.05 um 23:30:46
 
Hallo Jürgen,

seit Anfang letzten Jahres gibt es mindestens 5 offizielle Grenzübergänge in die Mongolei, die für den internationalen Verkehr, also auch für Touristen in beide Richtungen, geöffnet sind. Einer dieser Grenzübergänge (im Westen des Landes) liegt bei Tsaganuur. Die russische Grenzstation heißt Tashanta. Übrigens: Ein Carnet für das Fahrzeug wird nicht benötigt.

Servus

Reinhart
Zum Seitenanfang
 

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
juergen
Ex-Mitglied




Re: Russland-Mongolei-Iran
Antwort #4 - 22.12.05 um 13:11:13
 
Hallo Reinhart

Danke für die Info, 2003 war das wohl noch nicht so, dann werden wir nächstes Jahr vielleicht da lang fahren, übrigens: deine Webseite wurde mir kürzlich sogar von einer iranischen Bekannten empfohlen, ist ja auch recht informativ!

Gruß
Jürgen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Gerhard_Goettler
Ex-Mitglied
***


Mopti!



Re: Russland-Mongolei-Iran
Antwort #5 - 22.12.05 um 17:43:25
 
Hallo Herr Mazur!

  Vielen Dank für Ihren Beitrag! Jetzt hätten wir also diese beiden Grenzübergänge nach Russland, "Ihrer" nach China ... und welche noch? Es irritiert mich schon sehr, dass unsere Botschaft in U.B. in Richtung Russland nur den einen in Richtung U.U. bei Kiachta nennt (womit ich natürlich nicht Ihre Aussage in Frage stellen will sondern höchstens die Aktualität der Botschafts-Hinweise).

  Einen schönen Abend wünscht

  Gerhard Göttler
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Reinhart_Mazur
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 27
Reputation: 0

Re: Russland-Mongolei-Iran
Antwort #6 - 22.12.05 um 22:41:08
 
Hallo Herr Göttler!

Sie gehören doch hoffentlich nicht auch zu jenen Ahnungslosen, die sich von deutschen Botschaften Hilfe oder zumindest Infos erwarten?! Wir haben im Oktober wieder einmal üble Erfahrungen mit einer solchen gemacht, diesmal in Dushanbe. Warum sollte es mit der Botschaft in UB anders sein? Vor 2 Jahren erhielten wir nicht einmal eine Antwort auf ein höfliches eMail. Daß es auch anders geht, bewiesen ein weiteres Mal die Österreicher, an die wir uns (gottseidank!) wenden können.

Wenn Sie mehr Informationen über die Mongolei suchen, schlage ich vor, Sie schauen mal die Webseite von Vait Scholz an, der in UB zu Hause ist: [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren.

Diese Seite hatte ich schon in meinen Mongolei-Informationen auf [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren lobend erwähnt.

Einen schönen Abend auch,

Reinhart Mazur
Zum Seitenanfang
 

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Rene_Klapproth
WR-F Novize
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: Russland-Mongolei-Iran
Antwort #7 - 28.01.06 um 15:24:42
 
Reinhart hat Recht.

Manche Botschaften geben ungenaue oder keine Auskünfte.  Bei der deutschen Botschaft in der Mongolei dauern Antworten gut 4 Wochen und wenn sie dann endlich kommen, sind sie sehr zweideutig.
Wir wollten dort eine Auskunft über die Höhe der Gebühren, die bei Einreise mit Fahrzeug fällig werden.
"Es tut uns sehr leid, dass wir ihnen darüber keine Auskunft erteilen können."
Anscheinend will man sich dort auf nichts festlegen.
Haben aber auch sehr gute Erfahrungen gemacht.
Zum Beispiel in Usbekistan, wo uns die Botschaft zwei Mal behilflich war.

Grüße
Rene
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken