Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Backpacker durch Sudan im Oktober (Gelesen: 5963 mal)
Steve
Gast




Backpacker durch Sudan im Oktober
03.08.05 um 23:11:16
 
ich habe eine Frage an sehr erfahrene Traveller und Backpacker: was sagt ihr zu der aktuellen Politischen Lage mit den derzeitig wieder aufgeflammten Unruhen aufgrund des Todes von Garang ? Ich fliege mit meinem Backpacker-Kumpel im Oktober 2005 nach Khartoum. Von dort aus soll es dann Nilaufwärts nach Wadi Halfa gehen, danach ist der weitere Weg mit Fähre nach Assuan kein Problem. Enden soll unsere Reise in Kairo. Ägypten ist uns durch zahlreiche Reisen bestens bekannt und stellt absolut kein Problem dar.
Ich muss erwähnen, dass der Flug schon gebucht ist und ich mich kaum von den länderspezifischen Hinweisen des AA beirren lasse. Wir reisten mit Rucksack schon durch den Libanon und Syrien und spürten dabei eher den Atem zahlreicher Geheimdienste im Nacken als irgendeine Gefahr von militanten Banden, wie man sie im Sudan vorwarnt.
Ich bitte um Meinungen, ob es einigermassen zumutbar ist, wenn man wie immer landestypische und religiöse Sitten beachtet und sich auf starkfrequentierten Pfaden bewegt.
Vielleicht war jemand gerade im Sudan und kann davon berichten. Vielen Dank
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Gast-Ad
ursula
WR-F Vollmitglied
***
Offline



Beiträge: 50
Reputation: 0

Re: Backpacker durch Sudan im Oktober
Antwort #1 - 03.08.05 um 23:29:36
 
Hallo Steve
bei deiner Reiseroute hast du bestimmt nichts zu befürchten.
Bis im Oktober hat sich die Lage in Khartoum sicher wieder beruhigt.
Weisst du schon, wo du absteigst? Ich wüsste sonst einen Griechen, der zwar "teuer" ist, aber den Vorteil bietet, dass du ihn per E-Mail erreichen kannst. Er weiss die Situation am besten eizuschätzen!
Ich war 2004 zweimal problemlos zwischen Khartoum und Wadi Halfa bzw Selima unterwegs. Die Nubier sind sehr freundlich und hilfsbereit, ich spürte keinerlei Aggressionen.
John Garang kam aus dem Süden und die Demonstranten der letzten Tage in der Hauptstadt waren hauptsächlich Leute/Flüchtlinge aus dem Südsudan.
Eine schöne Reise wünscht dir die
Ursula
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Steve
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 33
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: Backpacker durch Sudan im Oktober
Antwort #2 - 03.08.05 um 23:30:47
 
es hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Es muss natürlich den Nilabwärts heissen


.Steve schrieb am 03.08.05 um 23:11:16:
ich habe eine Frage an sehr erfahrene Traveller und Backpacker: was sagt ihr zu der aktuellen Politischen Lage mit den derzeitig wieder aufgeflammten Unruhen aufgrund des Todes von Garang ? Ich fliege mit meinem Backpacker-Kumpel im Oktober 2005 nach Khartoum. Von dort aus soll es dann Nilaufwärts nach Wadi Halfa gehen, danach ist der weitere Weg mit Fähre nach Assuan kein Problem. Enden soll unsere Reise in Kairo. Ägypten ist uns durch zahlreiche Reisen bestens bekannt und stellt absolut kein Problem dar.
Ich muss erwähnen, dass der Flug schon gebucht ist und ich mich kaum von den länderspezifischen Hinweisen des AA beirren lasse. Wir reisten mit Rucksack schon durch den Libanon und Syrien und spürten dabei eher den Atem zahlreicher Geheimdienste im Nacken als irgendeine Gefahr von militanten Banden, wie man sie im Sudan vorwarnt.
Ich bitte um Meinungen, ob es einigermassen zumutbar ist, wenn man wie immer landestypische und religiöse Sitten beachtet und sich auf starkfrequentierten Pfaden bewegt.
Vielleicht war jemand gerade im Sudan und kann davon berichten. Vielen Dank



Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
ursula
WR-F Vollmitglied
***
Offline



Beiträge: 50
Reputation: 0

Re: Backpacker durch Sudan im Oktober
Antwort #3 - 03.08.05 um 23:35:00
 
hab schon richtig verstanden  Durchgedreht
Gruss
Ursula
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Steve
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 33
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: Backpacker durch Sudan im Oktober
Antwort #4 - 03.08.05 um 23:38:18
 
Danke Ursula für die schnelle Antwort.
Ich habe noch keine Ahnung, wo wir absteigen. Ein erster Anlaufpunkt wäre nicht schlecht. Von da aus können wir uns ja "weiterhangeln". Kannst mir bitte die addy vom Griechen mailen ? Habe schon gehört, dass die Unterkünfte in diesem afrikanischen Moloch sehr teuer sein sollen. Kannst Du dies bestätigen ?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Gast-Ad
ursula
WR-F Vollmitglied
***
Offline



Beiträge: 50
Reputation: 0

Re: Backpacker durch Sudan im Oktober
Antwort #5 - 04.08.05 um 12:39:56
 

ja, Khartoum ist ziemlich teuer. Die IO treiben die Hotelpreise in die Höhe, das Grand Holiday Villa kostet zwischen 250 und 2500 $, das Meridien 130/160 und im Aropole je nach Zimmer 50 bis 100$. Aber es gibt auch günstige Camping-Möglichkeiten für 3 bis 5$, im German Club zum Beispiel (die haben auch Zimmer und einen grossen Parkplatz) und etwa 17 km ausserhalb von der Stadt. Ich habe von den genannten Unterkünften die wpts.

Im Frühling erschien ein Sudan-Reiseführer, vielleicht stehen da auch brauchbare Adressen drin
Bradt Travel Guides [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
"Sudan" von Paul Clammer - ISBN: 1 84162 114 5
Kennt den Führer schon jemand? Eine Meinung dazu wäre super!

Wenn du die historischen Stätten besuchen willst, musst du dir schon in Khartoum Bewilligungen einholen. Bist du informiert wo/wieviel etc?
Bis zum nächsten Mal - Ursula
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Steve
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 33
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: Backpacker durch Sudan im Oktober
Antwort #6 - 04.08.05 um 13:33:16
 
ich habe den Reise know how Ägypten für Wadi Halfa und Umgebung und den lonely planet Egypt & Sudan. Weiterhin habe ich mir den deutschen Sudan Reiseführer von Schettler und SudanInternational Travel Map 1:2,7 Mio bestellt.
Die Travel Permits gibt es ja beim Ministry of Tourism and National Heritage.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Astrid Därr
WR-F Routinier
****
Offline



Beiträge: 100
Reputation: 0

Geschlecht: female
Re: Backpacker durch Sudan im Oktober
Antwort #7 - 06.08.05 um 12:01:41
 
Hallo!

Travel oder Road Permit brauchst Du nicht mehr, aber offiziell eine Genehmigung für die historischen Stätten (10$ pro Stätte). Wir sind jedoch letztes Jahr von Norden gekommen und hatten keine Genehmigung. Da z.B. am Jebel Barkal und an vielen anderen Stätten gar kein Tickethäuschen, Absperrung o.ä. existiert, braucht man das Papier aber eigentlich nicht. In Meroe (Royal City und Pyramidenfeld) steht ein Tickethäuschen, dort kann man also direkt bezahlen. Ich würde mir den Aufwand also sparen.
Viel Spaß,
Astrid
Zum Seitenanfang
 

Ganz Afrika in Büchern, Reportagen und Fotos: [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken