Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Kreditkarten-Blockade nach Fahrzeug-Anmietung (Gelesen: 2512 mal)
Gerhard_Goettler
Ex-Mitglied
***


Mopti!



Kreditkarten-Blockade nach Fahrzeug-Anmietung
18.10.05 um 11:44:45
 
Achtung! Kreditkarten-Blockade nach Fahrzeug-Anmietung

Seit Freitagnachmittag bis zum gestrigen Montag-Vormittag habe ich viele Stunden dolmetschend-helfend am Telefon verbracht. Einem Familienmitglied war nach einer Autoanmietung die Kreditkarte wegen der Mietkaution blockiert worden. Das Wochenende und der letztmögliche Rückreisezeitpunkt per Zug zum Flugplatz am Montag verhinderten jedoch den Erfolg des Einsatzes. Da in letzter Zeit ab und zu (z.B. in Zusammenhang mit Tunesien) eine Mietwagennutzung im Gespräch war, hier der knappe Bericht des Ablaufes auch als Warnung vor solchen Problemen:

Flug nach Nizza am Montag 3.10. Der ca. 100 km entfernte Ferienort wurde dann mit einem in Deutschland vorgebuchten und bezahlten Mietwagen (Europcar) erreicht, das Fahrzeug bei der Vertretung am Ferienort am Donnerstag 6.10. zurückgegeben, der vertragsgemäße Zustand mit Rückgabebescheinigung bestätigt. Als jetzt am 14.10. die Rückreise angetreten werden sollte, verweigerte dieselbe Vertretung die Übergabe des ebenfalls vorgebuchten und bezahlten Mietwagens, da die bei Hinreise in Nizza per Kreditkarte (Mastercard) gestellte Kaution das Kartenkonto noch immer belastete, mithin keine neue Kaution innerhalb des Karten-Limits gestellt werden konnte. Alle telefonischen Versuche, die nichtrechtmäßige Belastung noch rechtzeitig aufzuheben oder dann am Montag in den frühen Vormittagstunden das Limit der Kreditkarte zu erhöhen, scheiterten: Meine Kinder waren gezwungen, Nizza per Zug zu erreichen, unter den gegebenen Verhältnissen eine mühsame Sache. Die Kautionsblockade besteht im übrigen bis heute, Dienstag 18.10. fort.

Bei der Vielzahl von Gesprächen stellte sich heraus, dass solche Blockaden immer wieder vorkommen und dies oft über mehrere Wochen (!) hinweg. Vollkommen undurchschaubar gestaltet sich auch die Berechnung der erforderlichen Kaution. Während mir Europcar Freiburg einen Betrag zwischen 100 und 150 Euro nannte, errechnete Europcar-Nizza gestern ca. 9 Uhr für Anmietung/Rückgabe um diese Uhrzeit, das kleinste Fahrzeug, 3 Tage Mietdauer, Wochensituation, saisonbedingte Auf- und Abschläge einen Betrag von 1680 Euro bei reinen Mietkosten von 90 Euro! Im Problemfall ging es um ca. 700 Euro.

Mein Fazit: Wer eine Mietwagen-Kaution zu erwarten hat, tut gut daran, das Limit seiner Kreditkarte entsprechend hoch anzusetzen, weitere Karten-Nutzungen einzuschränken, oder sich weiterer Kreditkarten mit hinreichenden Limits zu bedienen. Da sich im Problemfall die beteiligten Parteien den Schwarzen Peter gegenseitig zuschieben (Europcar wörtlich: La banque travaille avec votre argent!), wird zunächst zu klären sein, an wen sich unsere Schadenersatzforderung richten wird; offensichtlich zeichnen sich auch die Freigabestellen der Card-Acceptance-Zentralen durch mindestens nachlässiges Verhalten aus.

Gerhard Göttler


Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken