Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Bisher 4 kriminelle Vorfaelle in 2 Jahren 9 Monaten (Gelesen: 4663 mal)
Klaus Därr
WRF Admin
WR-F Sponsor
*
Offline


http://www.daerr.inf
o

Beiträge: 669
Reputation: 2

Geschlecht: male
Bisher 4 kriminelle Vorfaelle in 2 Jahren 9 Monaten
12.11.05 um 23:53:00
 
Hola aus Panama!
Seit unserer Abreise im Januar 2003 gab es 4 nennenswerte Vorfaelle mit Kriminellen:
1) In Nairobi oeffneten 2 Banditen im Verkehrsstau die Hintertueren des PKWs mit dem wir unterwegs waren. Sie versuchten Erika ihre Tasche zu entreissen, die aber am Guertel befestigt war. Sie waren nicht bewaffnet und gaben dann auf.
2) In Mosambik klaute man uns in der Nacht zwei Campingstuehle und Campingtisch. Wir merkten es erst am Morgen, als der Ausblick aus dem Auto so ungewohnt unbehindert war.
3) Am Strand in Venezuela wurden wir kurz nach Einbruch der Daemmerung von 3 jungen Banditen vor unserem Fahrzeug ueberfallen. Zwei von ihnen waren mit Pistole bewaffnet. Wir verloren unsere Armbanduhren, eine Akku-Bohrmaschine und eine kleine Kiste mit Eratzschrauben. Die Banditen hatten es sehr eilig (1 Minute) und versuchten nicht in unser Fahrzeug einzudringen. Sie versuchten auch nicht uns mit Waffengewalt Geld und Wertsachen abzunehmen.
4) Vor wenigen Tagen griff uns in Panama City ein Ganove an. Er versuchte mit eine Tragetasche zu entreissen, in der ich die Kameratasche verborgen hatte. Als das nicht gelang griff er mir gleichzeitig von hinten in beide Hosentschen. Erbeutete aber nur ein schmutziges Taschentuch, weil ich Geld und Paesse in der Reissverschluss-Innentasche meiner Fjaellraeven-Hose verborgen hatte. Dann liess er von mir ab und entriss Erika eine Tasche, in der wir Trinkwasser, Schluessel, Taschenmesser und 3 US$ untergebracht hatten. Damit suchte er das Weite.

Was schliesse ich daraus?
A) Jede Tat laeuft anders ab und ist nicht kalkulierbar.
B) Die Taeter benutzen das Ueberraschungsmoment und sind zum Handeln entschlossen.
C) Im ersten Moment des Angriffts weiss ich weder wie viele Angreifer beteiligt sind, noch ob sie bewaffnet sind.
E) Es gilt das eigene Leben und die Unversehrtheit zu schuetzen, auch wenn materieller Verlust entsteht.
F) Es gilt IMMER Vorsichtsmassnahmen zu ergreifen, damit die materiellen Verluste ueberschaubar bleiben.
G) Deshalb habe ich fast immer nur Kopien der Reisedokumente am Koerper und wenig Geld.
H) Geld, Dokumente und Kopien der Dokumente sind auf viele Stellen im Auto und am Koerper verteilt.
I) Am Fahrzeug habe ich eine Hupe installiert, die ich vom Wohnteil aus bedienen kann.
J) Ich halte an mehreren festgelegten Stellen Pfeffergas-Sprays bereit.
K) Im Fahrzeug habe ich eine Dose mit Presslufthorn aus der Yachtausruestung um Alarm zu geben.
L) Die Fenster meines TerraCross - Fahrzeugs sind so stabil gebaut, dass ich beim Einbruchsversuch durch das leicht geoeffnete  Fenster etwas Zeit habe mich auf den Eindringling vorzubereiten.

Zurueck zu meiner einzigen Waffe, dem Pfefferspray:
Er ist sehr wirksam und bereitet bei Kontrollen keine Probleme.  Der Spray nutzt aber nur etwas, wenn ich ihn immer, auch in Dunkelheit, griffbereit habe und trainiert habe ihn zu entsichern, richtig auszurichten und abzudruecken. Jeder Angriff wird mit Ueberraschungseffekt vorgetragen. Ich habe dann keine Moeglichkeit um etwas Zeit zum Einsatz des Sprays zu bitten.
Also Pfeffersprays im Fahrzeug an schnell zugaenglichen Stellen entsichert befestigen.
Pfefferspray in der Hosentasche tragen und in unsicher erscheinenden Gegenden in der Hand behalten.

Fuer mich waren meine (kurzen und langen) Fjaellraeven-Hosen mit Reisverschuss-Innentaschen in den aufgesetzten Assentaschen von unschaetzbarem Wert. Ich koennte nie auf einen Geldguertel und einen Brustbeutel verzichten. Mein Brustbeutel verfuegt neben den Band um den Hals um ein weiteres Band um die Brust, das ich fuer unverzichtbar halte.

Nach den beiden Angriffen der letzten 6 Wochen sind wir durchaus verunsichert, haben aber nie daran gedacht die Reise abzubrechen. Wir werden noch vorsichtiger als bisher, erkundigen uns noch besser wo wir mit dem Fahrzeug stehenbleiben koennen und wo wir zu Fuss gehen koennen.
Zum Seitenanfang
 

Ich wünsche gesunde Heimkehr von abenteuerlicher Reise
Klaus Därr


[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Eri von Margarita
Gast




Re: Bisher 4 Vorfaelle in 2 Jahren 9 Monaten
Antwort #1 - 22.11.05 um 18:14:27
 
Ich gruesse Euch nochmal , auch wenn Ihr jetzt weiter weg seid.
Hier leben wir ja anders und bezeichnen solche Ueberfaelle und Diebstaehle als unsere STEUER die wir ja hier im Gegensatz  zu Euch Europaeern kaum zahlen.

Werdet bitte in USA nicht unvorsichtig , die kriminellen Elemente in USA (im Gegensatz zu Canada) sind zum Teil krimineller als hier im Sueden.
Vergsst nicht , Ihr seid WEISSE.
Gruesse von Eri und Irina
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Klaus Därr
WRF Admin
WR-F Sponsor
*
Offline


http://www.daerr.inf
o

Beiträge: 669
Reputation: 2

Geschlecht: male
Re: Bisher 4 Vorfaelle in 2 Jahren 9 Monaten
Antwort #2 - 24.12.05 um 00:27:58
 
Hola aus Guatemala!
Zur Klarheit sei noch gesagt, dass beide Attacken auf uns, die in der Abendaemmerung an der Playa Colorada in Venezuela und die am hellichten Tag in Ciudad de Panama, nicht von Schwarzen ausgefuehrt wurden. Es waren jeweils junge "weisse" Maenner.
Zum Seitenanfang
 

Ich wünsche gesunde Heimkehr von abenteuerlicher Reise
Klaus Därr


[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken