Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Trans-Afrika:Algerien Transit Visa - Wer hat Infos (Gelesen: 2586 mal)
Alexander R
Gast




Trans-Afrika:Algerien Transit Visa - Wer hat Infos
15.01.06 um 17:53:34
 
Hallo,

ich plane für Januar - April 2007 von München eine Trans Afrika Tour mit 2 Motorrädern.

Erste Routenplanung: Algerien - Niger - Nigeria - Kameroon - Gabun - Angola etc.

Schon bei der ersten Planung ein erstes Problem. Wie ich es bis jetzt erfahren habe, kann ich nach Algerien nur mit der "Einladung" eines Reiseveranstalters rein.

Gibt es also kein "Transitvisa"? Was habe ich für Möglichkeiten? Kann mir einer helfen?

Ich bin auch über weitere Infos zu Dingen dankbar die ich unbedingt zu beachten hätte.

Ist die Route über Ägypten - Sudan - Eriträa - Somalia besser?

Vielen Dank für Infos!!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Gast-Ad
Stefan Schummer
Gast




Re: Trans-Afrika:Algerien Transit Visa - Wer hat I
Antwort #1 - 20.03.06 um 16:43:23
 
Hallo,
Algerien geht zur Zeit nicht ohne Reiseveranstalter. Ich würde an deiner Stelle über Marokko nach Mauretanien fahren. Ist kein Problem. Von Nouadibou nach Nouakchott braucht man auch keinen Führer, das ist nicht zu verfehlen; gute Karten und GPS vorrausgesetzt, die Strecke soll aber eh geteert werden. West-und Zentralafrika ist sowieso top, das würde ich mir nicht entgehen lassen. Und die Route Gabon-Kongo-Angola-Namibia ist auch kein Problem (wichtig: Angolavisum unbedingt in Libreville besorgen, dauert nur 24h, woanders bekommt man das nur schwierig oder garnicht. Ebenfalls wichtig: Nigeria in Deutschland besorgen, bekommt man unterwegs nur sehr schwer und wenn, dann nur in Ländern, die noch weiter weg sind von Nigeria, in den angrenzenden Ländern geht da nichts, mit etwas Glück noch in Ghana, in Togo schon nicht mehr. Auch wenn das deutsche Nigeriavisum bis zur Einreise abgelaufen ist, so ist eine Verlängerung noch möglich, wenn man schon eins hat). Auf der Westroute hast du halt Afrika pur während im Osten die Sache schon ziemlich touristisch wird. Zumindest ab Kenia. Ich habs schon dreimal gemacht (XT600) und kann die Westroute nur empfehlen.
Gruß
Stefan
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
ursula
WR-F Vollmitglied
***
Offline



Beiträge: 50
Reputation: 0

Re: Trans-Afrika:Algerien Transit Visa - Wer hat I
Antwort #2 - 20.03.06 um 19:15:39
 
hallo
Nouadhibou bzw Grenze Mauretanien - Nouakchott ist nun durchgehend geteert, bin die Strecken eben gefahren
Gruss von der Ursula
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken