Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Bei Reise-Rückholversicherung beachten (Gelesen: 6231 mal)
Klaus Därr
WRF Admin
WR-F Sponsor
*
Offline


http://www.daerr.inf
o

Beiträge: 669
Reputation: 2

Geschlecht: male
Bei Reise-Rückholversicherung beachten
01.05.06 um 11:03:51
 
Hallo,
wie bereits gepostet wurden Erika mit ihrem gebrochenen Bein und ich als Begleitperson von Mexiko über den Rückholdienst des MALTESER-Hilfsdienstes [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren nach München verbracht. Der MALTESER Hilfsdienst hat seine Leistungen bei der "Halleschen" [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren Krankenversicherung rückversichert.
Die Rückholung hat gut geklappt, uns aber auch gezeigt wo mögliche Probleme hätten liegen können:
1. Hätten wir vor der Abreise zur Weltreise unseren Wohnsitz in Deutschland abgemeldet, so wäre eine "Rückholung" nicht versichert gewesen.
2. Wären wir schon länger als 3 Monate im Land gewesen (in unserem Fall Mexiko), so wäre eine Rückholung auch nicht möglich gewesen.
3. Rückholung setzt voraus, dass eine ordentliche Heilbehandlung vor Ort nicht möglich ist und das vom dortigen Arzt bescheinigt wird. Aber welcher Arzt bescheinigt gerne seine Inkompetenz?
4. Deshalb ist es wichtig, dass der gewählte Rückholdienst auch dann organisiert und finanziert, wenn ein längerer Krankenhausaufenthalt notwendig ist, unabhängig davon, ob die dortige Krankenversorgung ausreichend ist oder nicht. In unserem Fall waren das 14 Tage. Eine Rückholversicherung, die schon dann zum tragen kommt, wenn ein noch kürzerer Krankenhausaufenthalt erforderlich ist wäre zu bevorzugen.
Hat jemand Tipps, welcher Rückholdienst da noch mehr zu empfehlen wäre?

Zum Seitenanfang
 

Ich wünsche gesunde Heimkehr von abenteuerlicher Reise
Klaus Därr


[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Ulli
WR-F Vollmitglied
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 72
Reputation: 0

Re: Bei Reise-Rückholversicherung beachten
Antwort #1 - 02.05.06 um 11:59:28
 
Hallo Klaus,

wir nutzen International SOS  ( [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren ). Dieser Anbieter operiert weltweit in Sachen Notfallversorgung und Rückholung. Diverse Firmen sichern ihre Mitarbeiter bei Auslandseinsätzen über SOS International ab.

Glücklicherweise mussten wir selbst die Dienste noch nicht in Anspruch nehmen. Wir haben aber über Bekannte und auch Kollegen erfahren das die Abwicklung extrem professionell ist - und zwar im Sinne des Kunden.

Allerdings ist eine entsprechende Versicherung nicht ganz billig und kommt somit vielleicht nicht für jeden 'kostenbewussten' Traveller in Frage. Aber letztlich muss jeder selber entscheiden was einem Gesundheit oder gar Leben wert ist..

Ulli
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Klaus Därr
WRF Admin
WR-F Sponsor
*
Offline


http://www.daerr.inf
o

Beiträge: 669
Reputation: 2

Geschlecht: male
Re: Bei Reise-Rückholversicherung beachten
Antwort #2 - 24.05.06 um 11:52:57
 
Hallo,
aus aktuellem Anlass antworte ich mir mal wieder selbst.
Der Anlass besteht darin, dass ab 5. Juni auf PREMIERE für einige Tage wiederholt ein Beitrag gezeigt wird in dem es um "gesund reisen" geht. Der Beitrag dauert 30 Minuten, ich werde zu sehen sein und das [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren wird eingeblendet sein. Es wird dort der Anschluß einer Kranken-Rücktransportversicherung wiederholt empfohlen.
Wichtig erscheint mir, neben dem was ich in obigem Posting bereits genannt habe:
  • dass die Versicherung den Rücktransport organisiert und bezahlt, wenn er "medizinisch sinnvoll" (EUROPÄISCHE) bzw. "medizinisch sinnvoll und vertretbar" (ADAC) ist.
  • Es ist nicht wünschenswert, dass die Versicherung nur dann leistet, wenn sie "ärztlich schriftlich verordnet" ist, denn welcher Arzt weiß welche besseren Möglichkeiten der Versorgung eigentlich in Deutschland vorhanden sind und welcher Arzt bescheinigt gerne schriftlich seine mangelden Möglichkeiten.
  • Es ist auch nicht wichtig, dass man z.B. über die private Krankenversicherung und die Kreditkarte und den Sportverein jeweils ein Bisschen versichert ist, sondern dass man bei einem Vertragspartner richtig versichert ist.
    Der Markt der privaten Krankenversicherungen ist schwer zu durchschauen, es würde mich deshalb freuen, wenn hier weitere gute Tipps kämen bei welcher Versicherungsgesellschaft die gewünschten Leistungen erbracht werden.
Zum Seitenanfang
 

Ich wünsche gesunde Heimkehr von abenteuerlicher Reise
Klaus Därr


[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
thomasMuc
WR-F Novize
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2
Reputation: 0

Re: Bei Reise-Rückholversicherung beachten
Antwort #3 - 13.07.06 um 15:26:34
 
Hallo,

auch von mir hierzu noch ein paar Infos:

bitte auch bedenken, daß die  Rückholung auch nur dann durchgeführt wird, sofern es keine Bedenken vom Gesundheitsamt in Deutschland gibt.
So geschehen: mit einer Virusinfektion in Thailand im KH gelegen und die Versicherung ist nciht eingesprungen,
1. wie vorher gepostet, der Arzt nicht bescheinigt hat, dass er selbst inkompetent ist und
2. der deutsche Staat, die Einreise mit einer nicht identifizierten Viruserkrankung nicht zugelassen hat.  Ärgerlich

BTW: im speziell diesen Fall war es auch besser, da die Ärzte vor Ort die Behandlung von dort vorherschenden Viruserkrankungen am Besten im Griff haben. Wichtig war in dem Fall auch vorher abzuklären, ob die KVersicherung die Kosten für einen Aufenthalt in einer privaten Klinik übernimmt.

gruß
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken