Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Reise zum Baikalsee (Gelesen: 6065 mal)
HISSIS
WR-F Vollmitglied
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 43
Reputation: 0

Geschlecht: male
Reise zum Baikalsee
04.10.06 um 17:22:25
 
Hallo zusammen,

kann man mehrere Fahrzeuge von Deutschland aus zum Baikalsee tranportieren? Da wir nur begrenzt Zeit haben würde sich eine An/ oder Abreise alleine nicht lohnen. Die zu verbringende Zeit möchten wir dann lieber vor Ort nutzen. Wer hat also Infos zum Transport von privaten Geländewagen zum Baikalsee?

Schönen Gruß
HISSIS
Zum Seitenanfang
 

"Am schlimmsten ist die Weltanschauung derer,
die die Welt nie angeschaut haben."
Alexander von Humboldt, 1769-1859, deutscher Naturforscher
Homepage  
IP gespeichert
 
eberhard_neubert
WR-F Vollmitglied
***
Offline



Beiträge: 52
Reputation: 0

Re: Reise zum Baikalsee
Antwort #1 - 04.10.06 um 20:26:17
 
hallo.theoretisch ist das via spedition sicher möglich,aber es wird teuer und viele probleme kommen wenn ihr dort seit.geländewagen sind im ganzen osten extrem diebstahlgefährdet,herrenlose...angemeldete fahrzeuge müssen für die gesamte zeit in russland haftpflichtversichert sein.im ausland angemeldete fahrzeuge müssen für die gesamte zeit in russland eine gültige zollerklärung haben.wer als visapflichtiger mit eigenem fahrzeug durch russland reist,braucht "avtotourist" im pass,aber wo sind bei der einreise eure autos?und wo stehen eure autos in den persönlichen zollerklärungen,wenn die verkehrspolizei diese sehen will?und wo sind die autos bei eurer ausreise?habt ihr eure autos vielleicht illegal verkauft?alles lösbar.die zeit die ihr für die lösung braucht wird jedoch sicher jede westeuropäische vorstellungskraft sprengen oder aber es wird sehr teuer.mfg eberhard
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
HISSIS
WR-F Vollmitglied
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 43
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: Reise zum Baikalsee
Antwort #2 - 05.10.06 um 10:27:57
 
Danke für die Info's. Das das nicht einfach ist haben wir schon gemerkt. Da bei uns die Gruppenröße  bzw. die Anzahl von den Fahrzeugen noch nicht feststeht, werden wir uns ersteinmal über die Möglichkeit eines Transportes mit einer Spedtion informieren. Wer noch Info's hat bitte melden Danke. Laut lachend
HISSIS
Zum Seitenanfang
 

"Am schlimmsten ist die Weltanschauung derer,
die die Welt nie angeschaut haben."
Alexander von Humboldt, 1769-1859, deutscher Naturforscher
Homepage  
IP gespeichert
 
Gerhard_Goettler
Ex-Mitglied
***


Mopti!



vait scholzRe: Reise zum Baikalsee
Antwort #3 - 13.10.06 um 15:52:39
 
Hallo Baikal-Interessierter!

   Nach meinen soeben auf einer Sibirien-Reise gemachten Erfahrungen kann ich Eberhard nur zustimmen! Formalien-Krieg ohne Ende, sobald ein kleines Problem auftaucht! Und immer wird sofort unterstellt, man habe etwas "gedreht", etwas "getürkt". Selbst dann, wenn der Fehler eindeutig bei den ausstellenden Zollbehörden lag.

  Eine Idee, die ich vor meiner Reise durchgespielt, dann aber nicht realisiert habe: Vait Scholz von EXTRATOUR
([Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren) bietet an, das Fahrzeug von der Mongolei nach Berlin zu überführen (Preis ca. 2000 USDollar. Sie können ggf. gerne auf mich verweisen). Dann müsste man das Fahrzeug eben bis in die Mongolei fahren oder - falls Herr Scholz auch die Gegenrichtung realisieren kann - das Fahrzeug dort abholen.

  Etwas verkürzen (von den km her, nicht von der Zeit) lässt sich die Anreise via Lübeck - St. Petersburg. Auf dieser Strecke verkehrt die Finnlines wöchentlich.

  Bin gespannt, wie Sie das Problem dieser weiten Anreise bewältigen.

  Gerhard Göttler

 

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
HISSIS
WR-F Vollmitglied
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 43
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: Reise zum Baikalsee
Antwort #4 - 19.10.06 um 09:59:36
 
Wie würde es den aussehen wenn man eine Spedition mit RUSSLANDERFAHRUNG einen Auftrag zukommen lassen würde die Fahrzeuge zu transportieren?
Erfahrung in diesem Bereich habe ich leider noch nicht gemacht! Laut lachend
Schönen Gruß
HISSIS
Zum Seitenanfang
 

"Am schlimmsten ist die Weltanschauung derer,
die die Welt nie angeschaut haben."
Alexander von Humboldt, 1769-1859, deutscher Naturforscher
Homepage  
IP gespeichert
 
eberhard_neubert
WR-F Vollmitglied
***
Offline



Beiträge: 52
Reputation: 0

Re: Reise zum Baikalsee
Antwort #5 - 22.10.06 um 01:27:06
 
hallo.speditionen mit russlanderfahrung im autotransport gibt es hauptsächlich in polen,litauen und lettland.sie bringen gebrauchte aus ganz westeuropa in alle teile des riesenlandes und via russland darüber hinaus (kasachstan).auf export spezialisierte autohändler können bestimmt kontakte vermitteln.sie würden eure fahrzeuge wohl auf einen zollhof abstellen müssen,für euch irkutsk zum beispiel.die idee von gerhard mit der mongolei ist tiefere überlegung wert.mfg eberhard
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
HISSIS
WR-F Vollmitglied
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 43
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: Reise zum Baikalsee
Antwort #6 - 22.10.06 um 09:42:04
 
Vielen Dank für die Informationen. Werde das mal mit den Kollegen besprechen, und versuchen einen Kontakt mit einer Spedition zu bekommen. Zwinkernd Zwinkernd Zwinkernd

Schöne Reise

HISSIS
Zum Seitenanfang
 

"Am schlimmsten ist die Weltanschauung derer,
die die Welt nie angeschaut haben."
Alexander von Humboldt, 1769-1859, deutscher Naturforscher
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken