Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Zimbabwe: Wie ist die Selbstfahrer-Situation in Simbabwe? (Gelesen: 5112 mal)
Themen Beschreibung: Routenvorschlag zum Gonarezhou Nationalpark?
paulimann
WR-F Novize
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4
Reputation: 0

Zimbabwe: Wie ist die Selbstfahrer-Situation in Simbabwe?
30.07.07 um 17:14:55
 
Wir wollen im September/Oktober das nördliche Südafrika mit unserem 4x4 Camper bereisen und dabei einen Abstecher nach Zimbabwe in den Gonarezhou Park machen. War schon jemand dort und kann Routenvorschläge machen und/oder aktuelle Tipps geben?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Astrid Därr
WR-F Routinier
****
Offline



Beiträge: 100
Reputation: 0

Geschlecht: female
Re: Zimbabwe
Antwort #1 - 15.08.07 um 23:09:45
 
Hallo!

Wir waren zwar nicht im besagten Park sondern nur in Nordsimbabwe (Karibasee bis Mutare, Chimanimani) im März, aber Reisen nach Simbabwe sind allgemein nicht mehr besonders empfehlenswert. Besonders im Grenzgebiet zu Südafrika ist die Sicherheitslage wegen der unzähligen Armutsflüchtlinge bestimmt nicht besonders gut. Die Spritversorgung wird immer schlechter, die Inflation steigt ins astronomische (mehr als 3000%!!), die Menschen hungern und verarmen. Entlang der Teerstraßen merkt man das zwar nicht sofort, aber die Versorgung, Sicherheitssituation und Infrastruktur für Touristen wird immer schlechter. Die staatlichen Hotels verlangen unzahlbare Preise (Zahlung nur mit Wechselquittung einer Bank also kein Schwarzmarktvorteil), nur die wenigen Campingplätze in ausländischer Hand können in Dollars zu einem normalen Preis bezahlt werden. Der Liter Diesel kostet nach offiziellem Kurs mehr als 20 US-Dollar.
Gute Reise,
Astrid
Zum Seitenanfang
 

Ganz Afrika in Büchern, Reportagen und Fotos: [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
paulimann
WR-F Novize
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4
Reputation: 0

Re: Zimbabwe
Antwort #2 - 16.08.07 um 21:47:06
 
Vielen Dank Astrid, leider wir hatten nach unseren eigenen Erfahrungen letztes Jahr in Vic Falls so etwas schon befürchtet unentschlossen

Naja, dann steigen wir eben auf Plan B (wie Botswana) um - die Magkadigkadi Pans reizen uns ja auch schon lange  Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Astrid Därr
WR-F Routinier
****
Offline



Beiträge: 100
Reputation: 0

Geschlecht: female
Re: Zimbabwe
Antwort #3 - 17.08.07 um 21:39:53
 
Hallo!

Wann seid Ihr denn in Botswana unterwegs? Wir fliegen Ende Oktober nach Jo´burg und fahren dann weiter nach Botswana/Okavango.
Viele Grüße
Astrid
Zum Seitenanfang
 

Ganz Afrika in Büchern, Reportagen und Fotos: [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
paulimann
WR-F Novize
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4
Reputation: 0

Re: Zimbabwe
Antwort #4 - 17.08.07 um 22:31:10
 
Dann werden wir uns diesmal wohl nicht treffen  weinend
Wir sind von Anfang September bis Anfang Oktober im südlichen Afrika unterwegs.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken