Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Bankbürgschaft für das Carnet de Passage - wie bekommen? (Gelesen: 5597 mal)
Themen Beschreibung: Wie erhalte ich eine Bankbürgschaft für ein billigeres Carnet de Passage?
global_view
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 10
Reputation: 0

Bankbürgschaft für das Carnet de Passage - wie bekommen?
09.10.07 um 14:55:33
 
servus zusammen,

wer kennt eine bank, die unkompliziert die bankbürgschaft für mein carnet de passage zur Afrikadurchquerung ausstellt?  
was gibt`s zu beachten? wie kann ich trotzdem noch zinsen für dieses geld bekommen?

danke an die "carnet - profis" und viele grüße

bernd
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Horst_Pritz
WR-F Vollmitglied
***
Offline



Beiträge: 94
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: Bankbürgschaft für -carnet de passage-
Antwort #1 - 10.10.07 um 10:41:44
 
Hallo Bernd,
versuchs einfach mal bei der Bank mit der Du zur Zeit arbeitest.
Meine akzeptiert folgendes vorgehen:
Gegen eine geringe einmalige Gebühr wird die Bürgschaft erstellt. Dazu wird der entsprechende Bürgschaftsbetrag von meinem Konto auf ein verzinstes Konto geparkt und ich kann darüber während das Carnet läuft nicht verfügen.
Grüße,
Horst
Zum Seitenanfang
 

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Infos zu Reisen rund um die Welt
Homepage HorstPritz  
IP gespeichert
 
mafra
Ex-Mitglied




Re: Bankbürgschaft für -carnet de passage-
Antwort #2 - 10.10.07 um 18:55:38
 
Horst, das ist der ganz normale Weg jeder Hausbank.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Gerhard_Goettler
WR-F Vollmitglied
***
Offline


Mopti!

Beiträge: 89
Reputation: 0

Re: Bankbürgschaft für -carnet de passage-
Antwort #3 - 11.10.07 um 11:11:04
 
Normal? Ne, meine Bank macht das heute - früher wars kostenlos, einfach mit Stempel und Unterschrift aufs ADAC-Formular - über einen Avalkredit. Kostet natürlich auch Geld, ist aber erträglich. Gebühren fallen nicht an und die Zinsen werden nach Lauftagen berechnet. Also nach Rückkehr das Carnet rasch zum ADAC und darauf drängen, dass der Vorgang (sprich: die Freigabe) rasch erledigt wird. Zinssatz niedrig, hängt vermutlich von der aktuellen Lage am Zinsmarkt und der Bonität des Kunden ab (bzw. von der Bonitäts-Einschätzung der jeweiligen Bank und dass die oft daneben liegt, zeigt ja die jüngste Vergangenheit mit den US-Hypotheken). Einfach anfragen!

Gerhard Göttler
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
global_view
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 10
Reputation: 0

Re: Bankbürgschaft für -carnet de passage-
Antwort #4 - 11.10.07 um 11:42:04
 
Danke Euch für die Tipps

Gruß Bernd
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken