Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
WiFi-Hotspot Finder für Zugang in fremde Netze (Gelesen: 5196 mal)
Themen Beschreibung: WLAN-Finder mit Verschlüsselungsanzeige erhältlich?
Klaus Därr
WRF Admin
WR-F Sponsor
*
Offline


http://www.daerr.inf
o

Beiträge: 669
Reputation: 2

Geschlecht: male
WiFi-Hotspot Finder für Zugang in fremde Netze
20.10.07 um 08:58:45
 
Hi there aus Perth!
In Mexiko hatte ich mir einen "WiFi hotspot finder" (auch "WiFi hotspot locator" genannt) gekauft um feststellen zu koennen wo ein einigermassen ordentliches Netz existiert. Das ist natuerlich ausserst praktisch, wenn man vom Fahrzeug aus ins Internet kann, E-Mails verschicken und per Skype telefonieren kann.
Mein Mini-Geraet zeigt mir nur an, ob Netz da ist und wie stark es ist, aber nicht ob es kennwortgeschuetzt ist oder nicht. Ich will aber mein Fahrzeug erst einparken und das Notebook erst aufbauen wenn ich weiss, dass ich in das Netz auch reinkomme. Ich habe gehoert es gaebe jetzt auch solche "WiFi-Finder", die gleich mit anzeigen ob ein Netz geschuetz ist oder nicht. Weiss jemand wer die herstellt und wo es die gibt etc.? Hier in Perth/Australien muss ich den Verkaeufern in den Computer-Laeden immer erst erklaeren was das ist ein "WiFi-finder", das ist dann ein sicheres Zeichen dafuer, dass er ihn nicht anzubieten hat.
Es gibt freilich noch eine andere Loesung:
Man kauft sich ein altes kleines Notebook, schmeisst die Hard Disc raus und ein 4 GB Steckkarte als Massenspeicher rein. Damit sind die erschuetterungsempfindlichen Teile entfernt und es steht der Benutzung des Notebooks selbst durch den Beifahrer waehrend der langsamen Fahrt auf der Suche nach Netz nichts mehr entgegen. Wer nur dieses Notebook mitfuehrt braucht dann natuerlich zum Speichern seiner grossen Datenbestaende (z.B. Digi-Fotos) zumindest noch ein Backup-Medium.
Hier in Australien haben die meisten Camping-Plaetze gar kein Internet und wenn, dann nur die sehr teueren Plaetze und fuer satten Aufpreis. Sie Stunde an einem sehr einfachen Internet-Sitzplatz kostet dort gut 5 Euro. Im Internet-Caffee kostet die Stunde 2 - 5 Euro. Also Grund genug z.B. in guten Wohngegenden nach "Goennern" zu suchen, die ein Wireless-Lan-Netz ungeschuetzt zur Verfuegung stellen.
Zum Seitenanfang
 

Ich wünsche gesunde Heimkehr von abenteuerlicher Reise
Klaus Därr


[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
jstar
WR-F Novize
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 1
Reputation: 0

Re: Zugang in fremde Netze
Antwort #1 - 23.10.07 um 15:24:45
 
Hallo!

Ich selbst habe auch nur einen solchen WiFi-Finder wie Du ihn besitzt, habe aber auch schon WiFi-Finder mit LC-Displays gesehen die Netzname, Kanal und gesichert/ungesichert gesehen. Diese Geräte waren aber allesamt von günstigen unbekannten China/Taiwan Herstellern (Wenn ich mich richtig erinnere hobbes.com.tw/Digitus/Allnet). Es gibt neuerdings auch die Kombination WirelessLan USB Adapter mit integriertem WiFi-Finder mit Display. Als Markenprodukt hab ich dort den (Cisco)Linksys WUSB F54G with Wi-Fi Finder gefunden, der sollte international verfügbar sein, ist leider aber nicht günstig 50-60 Euro, falls ich korrekt informiert bin.
Wo Du sowas in down under finden kannst weiss ich leider nicht.

Viele Grüsse und weiterhin gute Reise

Erik
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
CordulaBaier
WR-F Junior
**
Offline


Reisen - was sonst ?

Beiträge: 22
Reputation: 0

Geschlecht: female
Re: Zugang in fremde Netze
Antwort #2 - 23.10.07 um 18:29:18
 
Hallo Herr Därr,

ich kann nur Ebay empfehlen, da gibt es einige Händler, die das auch weltweit liefern.

In Australien selbst gibts da nix mit Display.

Ich denke aber, Sie haben bei 3-2-1 schon nachgesehen, oder?
Vielleicht schicken die auch nach Australien.

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

Ich habe mal 3 Verkäufer mit Anzeigen verlinkt und hoffe, Sie haben Glück

Viele Grüße
Cordula Baier
Zum Seitenanfang
 

Reisen - was sonst ?
-------------------------------
Homepage  
IP gespeichert
 
koala
WR-F Novize
*
Offline


I Love YaBB 2!

Beiträge: 4
Reputation: 0

88316 Isny
Geschlecht: male
Re: Zugang in fremde Netze
Antwort #3 - 03.03.10 um 16:33:56
 
Klaus Därr schrieb am 20.10.07 um 08:58:45:
Hi there aus Perth!
Hier in Australien haben die meisten Camping-Plaetze gar kein Internet und wenn, dann nur die sehr teueren Plaetze und fuer satten Aufpreis. Sie Stunde an einem sehr einfachen Internet-Sitzplatz kostet dort gut 5 Euro. Im Internet-Caffee kostet die Stunde 2 - 5 Euro.

Wir waren 2 Jahre mit dem WOMO in Australien unterwegs. Empfehlung: häufig kostenfreier Internetzugang (auch ohne eigenen Laptop!) in den öffentlichen Büchereien ! Das gilt eingeschränkt auch für Neuseeland. Manchmal benötigt man eine (kostenfreie)Gastkarte.
koala
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken