Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Mit der Tibetbahn von Beijing nach Tibet (Gelesen: 3716 mal)
Heike_Gropp
WR-F Novize
*
Offline



Beiträge: 2
Reputation: 0

Geschlecht: female
Mit der Tibetbahn von Beijing nach Tibet
25.10.07 um 09:09:55
 
Wir planen mit Freunden in 2008 eine Reise mit der Tibetbahn von Beijing nach Tibet. Wer kann mir von seinen Erfahrungen berichten?

Für die Fahrt haben wir leider nur max. 7 Tage zur Verfügung.  Ist das machbar in der kurzen Zeit?

Unsere Freunde kommen aus Deutschland - wir leben momentan in China (Beijing). Kann die Fahrt in Deutschland gebucht werden?

Unsere Tochter ist erst 7. Hat Jemand Erfahrung mit Kindern auf solch einer Reise?

Heike
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jürgen Hensgen
Ex-Mitglied




Re: Mit der Tibetbahn von Beijing nach Tibet
Antwort #1 - 01.11.07 um 23:05:26
 
hmm, warum buchen Sie das für Ihre Freunde nicht einfach in Bejing? Und weiß man dort nicht am besten, was einen auf der Strecke erwartet? Das ist doch die neu gebaute Strecke, die über diesen hohen Pass führt. Höhenkrankheit wird vermutlich das einzige sein, was problematisch sein könnte. Es soll bereits einer daran gestorben sein, habe ich hier mal gelesen. Aber das war ein alter Mensch, mit 7 ist man wahrscheinlich widerstandsfähiger als ein Erwachsener
Gruß
Jürgen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Gerhard_Goettler
WR-F Vollmitglied
***
Offline


Mopti!

Beiträge: 89
Reputation: 0

Re: Mit der Tibetbahn von Beijing nach Tibet
Antwort #2 - 05.11.07 um 22:34:23
 
Höhenkrankheit?

So steht es auf den Technik-Seiten der Zug-Info: "Da die Wagen bis zu 5.000 m Höhe erklimmen, erhalten sie eine Sauerstoffanreicherung und einen Schutz vor ultravioletter Strahlung. (RD) "

Ich stelle mir das so ähnlich vor wie im Flugzeug.

Gerhard Göttler
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Heike_Gropp
WR-F Novize
*
Offline



Beiträge: 2
Reputation: 0

Geschlecht: female
Re: Mit der Tibetbahn von Beijing nach Tibet
Antwort #3 - 06.11.07 um 01:48:58
 
Wir haben uns nun entschieden, nicht diese Reise anzutreten - zumindest nicht im August nächsten Jahres, wo die Preise wahrscheinlich verdoppelt sind. Auf Nachfrage im Reisebüro vor Ort wird es in etwa so laufen, dass nach dem Prinzip, wer am meisten zahlt, Tickets bekommen wird. 800 Euro/Person f. 4 Tage, die uns noch nicht einmal garantiert werden können und eine definitive Ticketzusage erst 10 Tage vor Reiseantritt - so flexibel wollen wir dann doch nicht sein, wenn schon einmal Besuch aus Deutschland in Beijing eintrifft Smiley

Grüße Heike
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Fritz
WR-F Vollmitglied
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 71
Reputation: 0

Geschlecht: male
Re: Mit der Tibetbahn von Beijing nach Tibet
Antwort #4 - 28.06.08 um 21:25:15
 
Es ist ja nun nicht mehr aktuell, trotzdem dieser Hinweis für Interessierte.
Ich bin mal in den 90 ger -Jahren (weiß nicht mehr so genau wann) von Golmud mit dem Bus nach Lhasa gefahren. Vorher mit dem Zug nach Golmud. Nach allem was ich bisher über die Touristeneisenbahn gelesen habe, würde ich die Busfahrt wirklich vorziehen. Sie ist sicherlich nicht bequemer, aber auf alle Fälle authentischer, denn mit dem Bus reisen vermutlich weiterhin kaum Touristen sondern Menschen der Region. Den Preis habe ich vergessen, aber es war nicht der Rede wert.


Gruß

Fritz
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken