Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
2 Jahre Panamericana (Gelesen: 4100 mal)
dieter.f
WR-F Novize
*
Offline


I Love YaBB 2!

Beiträge: 3
Reputation: 0

2 Jahre Panamericana
28.01.09 um 12:46:42
 
Hallo zusammen,

wir wollen unserern VW-Bus Ende Mai 2009 von Hamburg nach  Halifax verschiffen und von dort nach Alaska und anschliessend die panamericana mit Abstechern bis Feuerland fahren.

Ob das Auto jemals wieder zurueck kommt, ist sehr unwahrscheinlich.

Welche Zulassung und KFZ-Versicherung ist Eurer Meinung am besten.

Ich wollte urspruenglich mein Auto abmelden und ohne Zulassung fahren, habe sehr widerspruechliche Aussagen (z.B. ADAC) gehoehrt, dass eine Zulassung verhanden sein muss.

Bezueglich der KFZ-Versicherung wollte ich ausser in Kanada und USA immer an der Grenze fuer das jeweilige Land abschliessen. Ist das möglich?

Ich hoffe irgendeiner da draussen kann mich an Seinen Erfahrungen teilhaben lassen.

Vielen Dank

Dieter
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Klaus Därr
WRF Admin
WR-F Sponsor
*
Offline


http://www.daerr.inf
o

Beiträge: 669
Reputation: 2

Geschlecht: male
Re: 2 Jahre Panamericana
Antwort #1 - 27.04.09 um 09:16:35
 
Hallo dieter.f,
eigentlich muss Dein Fahrzeug gültige Zulassung haben, die meisten Fahrzeuge die auf Weltreise sind haben sie jedoch nicht.
Ich bin nur einmal gefragt worden, ob das Nummernschild echt sei, das war bei der Einreise von  Mexiko in die USA. Meine Antwort "yes" genügte. Was aber passiert, wenn es aufkommt, dass keine gültige Zulassung vorhanden ist weiss ich nicht.
In New South Wales in Australien sind Fahrzeuge mit ausländischem Kennzeichen automatisch und kostenlos haftpflichtversichert, WENN sie gültige ausländische Zulassung haben.
So einfach an den Grenzen eine Versicherung abschließen geht in der Regel NICHT! Wir sind gewohnt uns Sorgen über Haftpflich zu machen (zu Recht!), in einigen Ländern Amerikas steht aber die Vollkasko im Vordergrund, weil viele Fahrzeuge keine Haftpflicht haben.
Zum Seitenanfang
 

Ich wünsche gesunde Heimkehr von abenteuerlicher Reise
Klaus Därr


[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
landyandy
WR-F Junior
**
Offline


[:o===o:]

Beiträge: 21
Reputation: 0

Mittelfranken
Geschlecht: male
Re: 2 Jahre Panamericana
Antwort #2 - 26.09.09 um 20:45:01
 
Wir wissen nicht wie es in Nord- und Mittelamerika ist - aber in Südamerika hatten wir auch keine gültige Zulassung.

Wir haben in Hamburg abgemeldet, hatten aber die Kennzeichen dran und den zufällig wiedergefundenen, schon verloren geglaubten Fahrzeugschein dabei. Das war jedem Polizisten und Zöllner genug.

Wir haben in Paraguay nen Texaner mit Unimog(!) getroffen, der auch noch das amerikanische Nummernschild "UNIMOG" gehabt hatte. Das Original hatte man ihm schon in Mittelamerika geklaut. Er hat sich dann aus nem Foto das Schild herausvergrößert, einlaminiert und fertig. Nach seiner Aussage Null Problemo.

Versichert waren wir über "American unterwriters", oder so. Die Versicherungspapiere will auch abundzu jemand sehen.

Liebe Grüße
andy & jenny
Zum Seitenanfang
 

Träumer haben vielleicht keinen Plan -
aber Realisten haben keine Träume!
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken