Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Erfahrungsbericht Grimaldi RoRo-Verschiffung (Gelesen: 18470 mal)
Manfred Franz
WR-F Mentor
*****
Offline



Beiträge: 425
Reputation: 0

Gibraltar
Geschlecht: male
Re: Erfahrungsbericht Grimaldi RoRo-Verschiffung
Antwort #9 - 29.08.09 um 22:59:19
 
Zitat:
Ob es bei allen Reedereien erforderlich ist, sind gegen Diebstahl zu versichern, weiß ich nicht und habe ich im Moment nicht die Lust nachzuprüfen.

Dies ist im "Internationalen Seerecht" geregelt und ist für alle Reedereien bindend!
Zum Seitenanfang
 

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Luther
WR-F Routinier
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 133
Reputation: 0

Re: Erfahrungsbericht Grimaldi RoRo-Verschiffung
Antwort #10 - 30.08.09 um 09:25:17
 
Ich sehe gerade, dass da ein Tippfehler ist. Es sollte heißen:

"Ob es bei allen Reedereien erforderlich ist,  s i c h  gegen Diebstahl zu versichern, ..."

Was ist denn d. M. nach bindend: Dass die Reederei sich versichert, oder dass ich als Eigentümer des Transportguts das tue?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Manfred Franz
WR-F Mentor
*****
Offline



Beiträge: 425
Reputation: 0

Gibraltar
Geschlecht: male
Re: Erfahrungsbericht Grimaldi RoRo-Verschiffung
Antwort #11 - 30.08.09 um 11:44:30
 
Bindend ist die Athener Convention vom 13.12.1974
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
mit Erweiterung des Londoner Protokolls vom 19.11.1976
Dies betrifft alle Reedereien.

Die Vertragsbedingungen von Grimaldi beinhalten auch den Codice della Navigazione.
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

Nur werde ich wegen eines sauber ausgebauten Schalters in zweifelhafter
Situation hier kein Jurastudium beginnen  Smiley
Zum Seitenanfang
 

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Luther
WR-F Routinier
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 133
Reputation: 0

Re: Erfahrungsbericht Grimaldi RoRo-Verschiffung
Antwort #12 - 30.08.09 um 12:42:12
 
Meine Frage:

Was ist denn d. M. nach bindend: Dass die Reederei sich versichert, oder dass ich als Eigentümer des Transportguts das tue?

ist damit aber nicht beantwortet.

Ich habe volles Verständnis dafür, dass du kein Jura studieren willst. Ich bitte aber auch um Verständnis, dass ich kein Italienisch lernen will, um die Haftungsbedingungen von Grimaldi zu verstehen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Manfred Franz
WR-F Mentor
*****
Offline



Beiträge: 425
Reputation: 0

Gibraltar
Geschlecht: male
Re: Erfahrungsbericht Grimaldi RoRo-Verschiffung
Antwort #13 - 30.08.09 um 13:09:05
 
Ja Luther, Du brauchst kein italienisch zu lernen - die Haftung von Grimaldi hab ich oben doch schon kopiert (in deutsch).
Du weisst doch - auf hoher See und vor Gericht ...
Wobei bei der Haftung sicher unterschieden werden muß zwischen Diebstahl, Beschädigung, Totalverlust etc.
Das ist eine dermaßen komplizierte Sache, die ich Dir auch nicht verbindlich sagen kann.
Vielleicht gibt es ja hier im Forum Rechtsanwälte mit dem Spezialgebiet Seerecht (?)
Ansonsten müssen wir warten bis meine Tochter mit dem Studium fertig ist.

Zitat:
die Haftungsbedingungen von Grimaldi

Siehe hier unter "Accompanied Vehicles": [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Zum Seitenanfang
 

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
ursus
WR-F Junior
**
Offline


I Love YaBB 2!

Beiträge: 22
Reputation: 0

Re: Erfahrungsbericht Grimaldi RoRo-Verschiffung
Antwort #14 - 31.08.09 um 12:34:42
 
Hallo,
Eine kurze Info zur Kopie meines Beitrages von einem Forum ins andere hätte ich gut gefunden. Um nun allen Ungläubigen den Wind aus den Segeln zu nehmen:
Der Schalter ist tatsächlich bereits irgendwo zwischen der Abgabe des Fahrzeugs in Hamburg und der Ankuft in Buenos Aires auf der Grande Brasile geklaut worden. Muss ich mich hier noch wegen zeitlich später 'Ins Netz Stellung' rechtfertigen? Ich habe auch andere Dinge zu tun. Bei meinem letzten Beitrag hatte ich einfach keine Zeit mehr, hierüber zu berichten.
Also bitte versteht meinen Eintrag als reinen Hinweis für alle Reisenden, die daraus selber ihre Schlüsse ziehen können. Ich habe nicht gesagt, dass dieser Fall Normalität ist, will keinen beschuldigen oder sonst irgendetwas. Fakt ist, es ist uns wirklich passiert.
Gruß
ursus
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Klaus Därr
WRF Admin
WR-F Sponsor
*
Offline


http://www.daerr.inf
o

Beiträge: 669
Reputation: 2

Geschlecht: male
Re: Erfahrungsbericht Grimaldi RoRo-Verschiffung
Antwort #15 - 31.08.09 um 14:37:15
 
Hallo ursus,
vielen Dank für Deinen Bericht. Du bist in keiner Weise genötigt Dich zu rechtfertigen, sondern ich freue mich, dass Du hier schreibst.
Zum Seitenanfang
 

Ich wünsche gesunde Heimkehr von abenteuerlicher Reise
Klaus Därr


[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Tools-Office
WR-F Novize
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 5
Reputation: 0

Re: Erfahrungsbericht Grimaldi RoRo-Verschiffung
Antwort #16 - 04.10.09 um 14:27:17
 
Wir verschiffen seit 15 Jahren Fahrzeuge nach Africa und Arabien und es werden bei allen Reedereien nach Africa Fahrzeuge aufgebrochen.
Wir schweißen für unsere Kunden bei Bussen und LKW´s die Türen des Laderaumes zu. Trotzdem wird ca. jedes 2 Fahrzeug aufgebrochen, meistens im Schiff während der Fahrt.
Beschwerden im Löschhafen sind fast immer nutzlos. Bei Grimaldi besteht die Möglichkeit die Fahrzeuge gegen Aufgeld mit Vip zu versenden. Einzigste sichere Verschiffung ist im Container.
Dieses bezieht sich auf die Frachtschiffe. Auf Schiffen wo die Reisenden mitreisen haben wir keine Erfahrung.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken