Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Tollwut-Impfung - ja oder nein (Gelesen: 9788 mal)
Anke
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 15
Reputation: 0

bei Frankfurt am Main
Tollwut-Impfung - ja oder nein
12.09.09 um 20:15:47
 
Hallo,

eine 6 monatige Reise auf die arabische Halbinsel mit dem Wohnmobil ist geplant. Hauptsächlich wollen wir uns in den VAE und im Oman aufhalten. Für die meisten Länder wird eine Tollwut-Impfung empfohlen.

Ich kann es nicht einschätzen, wie wichtig eine Tollwutimpfung für diese Länder ist. Laufen denn dort z.B. viele Hunde und Katzen in den Dörfern herum?

Kann mir jemand etwas raten, der dort schon ähnlich unterwegs war?

Viele Grüße,

Anke
Zum Seitenanfang
 

Viele Grüße

Anke
 
IP gespeichert
 
Manfred Franz
WR-F Mentor
*****
Offline



Beiträge: 425
Reputation: 0

Gibraltar
Geschlecht: male
Re: Tollwut-Impfung - ja oder nein
Antwort #1 - 12.09.09 um 23:34:30
 
Anke, mit Tollwut ist nicht zu spaßen und die verläuft meist tödlich.
Meine Meinung: Ja impfen. Warum denn nicht?

Für Infos siehe hier: [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Zum Seitenanfang
 

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Anke
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 15
Reputation: 0

bei Frankfurt am Main
Re: Tollwut-Impfung - ja oder nein
Antwort #2 - 13.09.09 um 11:04:06
 
Hallo,

einen "guten" Grund  gibt es nicht, warum ich mich nicht impfen lassen würde. Aber ich lasse mich z.B. nicht gegen Grippe impfen, weil ich mich nicht zu der gefährdeten Gruppe (ältere, geschwächte Menschen, oder Menschen, die sich häufig in Menschenmengen bewegen) zugehörend fühle.

Vermutlich ist es dumm, sich dem Tollwut-Risiko auszusetzen, gerade wenn es so einfach zu vermeiden ist.

Anke
Zum Seitenanfang
 

Viele Grüße

Anke
 
IP gespeichert
 
bla_bla
WR-F Junior
**
Offline


I Love YaBB 2!

Beiträge: 19
Reputation: 0

Re: Tollwut-Impfung - ja oder nein
Antwort #3 - 17.09.09 um 19:32:22
 
Hallo Anke,
ich gehöre auch eher zu den Impfverweigerern. Gegen Tollwut würde ich persönlich mich nicht impfen lassen. In solchen Ländern lasse ich aber auch keine Tiere wie Hunde, Katzen oder auch Affen in meine nähe.
Wenn sie zu dicht kommen, einfach bücken und so tun als würdest Du was aufheben, dann sind die Hunde schnell weg.
Das muss natürlich jeder für sich entscheiden, aber ne Hepatitisimpfung finde ich da wichtiger. Ist zwar nicht so gefährlich, aber kriegt man eher.
Übrigens, wer hat sich denn bei uns als die Tollwut grassierte impfen lassen?
Wie gesagt, keine Empfehlung, nur ein persönliches Statement.
Auf jeden Fall viel Spass auf der reise!
Gruß Peter
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Klaus Därr
WRF Admin
WR-F Sponsor
*
Offline


http://www.daerr.inf
o

Beiträge: 669
Reputation: 2

Geschlecht: male
Re: Tollwut-Impfung - ja oder nein
Antwort #4 - 17.09.09 um 20:59:41
 
Hallo,
empfehle die Impfung. Ich hatte sie mir gespart und wurde dann am Lake Tana in Äthiopien durch einen Hund gebissen. Äthiopien ist finsterstes Mittelalter life. Dann habe ich bei der Dt. Botschaft in Addis angerufen, die haben mir ihren Vertauensarzt benannt und der hat mich ca. 5 Tage später gespritzt. So lange hat es gedauert bis ich in Addis war. Hätte auch schief gehen können.
Beobachte das Tier das dich gebissen hat. Wenn es trinken will, aber nicht kann, dann ist es krank und Du mußt schnell sein, denn die Viren bewegen sich ca. 2 cm/ Tag in Richtung Kopf. Wenn sie dort angekommen sind bevor Du immunisiert wurdest ist es zu spät.
Zum Seitenanfang
 

Ich wünsche gesunde Heimkehr von abenteuerlicher Reise
Klaus Därr


[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
joel
WR-F Vollmitglied
***
Offline


süd-am. v. 95-jetzt,463.000km

Beiträge: 67
Reputation: 0

chaco
Re: Tollwut-Impfung - ja oder nein
Antwort #5 - 17.09.09 um 21:01:15
 
wie will man eine begegnung vermeiden - indem man im hotelzimmer bleibt?
die momente, in denen es zum kontakt kommen kann, sind oft so kurz und so unvorhersehbar...

angenommen, dass du

- z.b. auf einem bevölkerten markt ein schönes fotomotiv siehst, einen (halben) meter zurück-/ zur seite trittst und von hinten erschrickt ein angebundener affe (schwein, hund...) und beißt zu. oder
- du sitzt mit mehreren einheimischen (zum teetrinken...) im kreis , ein tier nähert sich der runde (seinem herren), hüpft auf dessen schoß - und erkennt in dir einen fremd(riechend)en - und beißt zu...
- du besuchst eine sehenswürdigkeit; auf den engen und steilen treppen/ gängen haben sich aufdringliche nasenbären, affen (...) darauf spezialisiert, bei touristen nach nahrung zu betteln bzw. sie mehr oder minder aggressiv zu stehlen...
- du machst eine naturexkursion. die heißen und schwülen nächte verbringt die gruppe wg. frischluft in hängematten unter freiem himmel. in den bäumen hinter der wiese leben fledermäuse, die nachts unbemerkt bei vieh und menschen blut lecken (hier eine verbreitete ansteckungsform)...
etc.

zu all diesen beispielen fallen mir persönliche erlebnisse ein.
tollwut ist hier z.b. in südamerika tlw. sehr verbreitet.
ich bin geimpft, dito meine familie.

aber btw.:
als impfgegener sollte man zudem weder fernreisen noch exotische gebiete betreten, in denen mensch und tier andere lebensgewohnheiten haben.

ein einzelner, in drittweltgebieten reisender impfgegener, in dessen heimat die masern ausgebrochen waren und der selber diese krankheit in sich trägt, ohne die symptome zu haben, kann unterwegs hunderte von personen ohne impfschutz bzw. chance auf behandlung anstecken.
für viele angesteckte kann dies fatal enden.

lg jo
Zum Seitenanfang
 

mba'eichapá, urubú?  [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
 
IP gespeichert
 
Manfred Franz
WR-F Mentor
*****
Offline



Beiträge: 425
Reputation: 0

Gibraltar
Geschlecht: male
Re: Tollwut-Impfung - ja oder nein
Antwort #6 - 17.09.09 um 22:00:50
 
Hier noch einige Infos über Tollwut:

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

Zum Seitenanfang
 

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
bla_bla
WR-F Junior
**
Offline


I Love YaBB 2!

Beiträge: 19
Reputation: 0

Re: Tollwut-Impfung - ja oder nein
Antwort #7 - 05.10.09 um 22:07:02
 
Hallo!
Habe mich jetzt durch die Links von Franz gewühlt und das geschriebene von Klaus und joel nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Dadurch hat sich jetzt meine Meinung doch geändert. Werde mich gegen Tollwut impfen lassen, genauso wie gg. Hepatitis.
War vorher davon ausgegangen, dass die Impfung von Tollwut sehr schmerzhaft und voller Nebenwirkungen ist.
Hab mich allerdings seit 20 Jahren nicht mehr darum gekümmert und daher nicht mitbekommen, dass die Impfung inzwischen sehr gut verträglich ist. Nochmals vielen Dank für die Links an Franz!
Gruß Peter Smiley


Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Anke
WR-F Junior
**
Offline



Beiträge: 15
Reputation: 0

bei Frankfurt am Main
Re: Tollwut-Impfung - ja oder nein
Antwort #8 - 07.10.09 um 23:19:05
 
Danke für die Rückmeldungen!

Die Impfung ist für vollen Schutz in drei Portionen über drei bis 4 Wochen zu erhalten. Wenn ich mich früher darum gekümmert hätte, hätte ich mich wohl auch impfen lassen. (Ich fahre jeden Tag mit dem Auto 60km über Landstrasse -- bei jährlich knapp 5000 Toten auf bundesdeutschen Strassen -- ein vergleichbares Risiko?)

Re Tollwut bin ich sensibilisiert und versuche, keine Viecher an mich herankommen zu lassen. Neben den anderen Standard-Impfungen habe ich mich noch gegen Typhus impfen lassen und regionspezifische Malaria-Stand-by Mittel. Das muss dann reichen.

Morgen geht es los.
Viele Grüße,

Anke
Zum Seitenanfang
 

Viele Grüße

Anke
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken