Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Selbstfahrer für Myanmar-Transit gesucht (Gelesen: 2243 mal)
Cookie
WR-F Novize
*
Offline


I Love YaBB 2!

Beiträge: 3
Reputation: 0

Selbstfahrer für Myanmar-Transit gesucht
23.10.09 um 13:55:46
 
Hallo Leute,

Wir suchen Selbstfahrer, die sich uns bei einem geplanten Myanmar-Transit anschließen wollen!

Zeitpunkt: Mitte/Ende Dezember 2009
Dauer: 10-15 Tage (noch variabel)
Route: noch relativ variabel (Einreise in jedem Fall Indien Mureh/Tamu)
Kosten: zw. 2100 $ - 2700 $ für einzelnes Fahrzeug; die Kosten reduzieren sich entsprechend, wenn mehrere Fahrzeug teilnehmen (nicht linear, da Gebühren für die Fahrzeuge veranschlagt werden!)

Zur Route:
Es gibt zwei Möglichkeiten bzgl. der Ausreise aus Myanmar:
a) Wir reisen nach China aus (Muse) und wieder in Laos ein.
b) Wir reisen nach Thailand aus (Tachileik)

zu a)
Kostet etwa weniger, dafür müssen wir uns um die Weiterfahrt durch China kümmern. Dafür haben wir eine verlässliche Agentur an der Hand, die uns schon das erst Mal durch China gebracht hat. Kosten für China kann liegen bei rund 1300 Euro/Fahrzeug bei zwei Fahrzeugen und vier Personen.

zu b)
Ja, es ist möglich, aber wie bereits im Forum schon erwähnt wurde, muss hierfür das Fahrzeug für eine Strecke von ca 250km übergeben werden (kurz vor Thailand). Man selbst steigt in einen kleinen Flieger und übernimmt das Fahrzeug an der Myanmar/Thailand-Grenze.
Das ist nicht verlockend, aber wenn man wirklich bis dort hin "geduided" kommt, sollte das auch klappen.

Ob a oder b wissen wir nicht. Schöner wäre über China nach Laos, kostet aber mehr - bei mehreren Fahrzeugen wird das entsprechend interessanter.

Rahmenbedingungen lt. Reiseagentur:
- Kein Übernachten im LKW (evtl. doch; in China wird auch nur mit Wasser gekocht!)
- Vorher festgelegte Route
- Es begleitet einen immer ein fester Guide im Auto (haben dritten Sitz; abwechelnd mitfahren lassen wäre aber schön)

Um an die Myanmar-Grenze zu kommen, benötig man ein spezielles Permit für Manipur. Dieses Permit muss unbedingt bis zur Grenze gültig sein und nicht nur bis Imphal (wie es meist der Fall ist). Um dieses Permit kümmern wir uns in ca 1 Woche in Dehli, d.h. wenn wir dort fündig werden, können wir die Adresse/Kontakt gerne weitergeben; ggf. sogar weiteres Permit beantragen.

Wer ernsthaft Interesse hat und es zeitlich passen würde, kann sich gerne bei uns melden.
Bitte unbedingt per eMail melden und nicht per PM!
info AT project-asia.com

Viele Grüße,
Jan + Esther
_________________
- [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren -
Mit der Feuerwehr um die Welt!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken