Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Verkaufe Toyota Landcruiser HZJ 78, Hochdach, Johannesburg, Südafrika (Gelesen: 3245 mal)
Themen Beschreibung: Weißer Toyota Landcruiser mit Hochdach in Johannisburg
Naglwitz
WR-F Novize
*
Offline



Beiträge: 6
Reputation: 0

Österreich
Geschlecht: male
Verkaufe Toyota Landcruiser HZJ 78, Hochdach, Johannesburg, Südafrika
27.01.10 um 21:47:55
 
Hallo Leute!

Traurigen Herzens verkaufen wir nach unserer Afrika-N/S-Durchquerung unser Buschtaxi in Johannesburg:

Toyota Landcruiser HZJ 78, weiß, mit Hochdach. Baujahr 12/2001, 173.000 km. Deutsche und Österreichische Papiere.

Umfangreiche Expeditionsausstattung:

Differentialsperren, ARB-Bullbar mit T-max 4,5 Tonnen-Seilwinde (3 x benutzt), beides gekauft im September 2009, Riffelblech an der Motorhaubenkante, 90+145 Liter-Dieseltanks, 140 Liter-Wassertank, Druckpumpe und Wasserhahn bzw. Brause an der Hecktür, Schnorchel, Seitenauspuff, Einstiegstufen an Fahrer- und Beifahrertür, Getriebeunterfahrschutz, OME heavy-duty Fahrwerk (Blattfedern neu mit 122.000 km, alle Stoßdämpfer neu mit 154.000 km), Bereifung 235/75-16 (1 BF Goodrich ganz neu, die anderen Reifen mit etwa halbem Profil), Kotflügelverbreiterungen, massive hintere Stoßstange mit Reserveradhalterung (Reserverad 255/75-16), Aufnahe für Anhängerkupplung, Sonnenschirmständer, hochklappbare Einstiegsstufe an der Hecktür, Hochdach (isoliert!) mit Dachluke und Windabweiser, 2 Solarpaneele am Dach, Schiene für Sonnensegel am Hochdach beidseits, Halogenscheinwerfer hinten am Hochdach (Schalter am Heck, ist aber auch mit Rückfahrscheinwerfer gekoppelt), hintere Seitenfenster vergittert, Aufnahmeschienen für Sandbleche, Kanister o.ä. an beiden Fahrzeugseiten (rechts eine Schiene noch nicht montiert, Schiene, Schrauben und Kleber liegen im Auto), 2 Därr-Sandbleche mit versperrbaren Halterungen, 2 Dieselkanister (rostig), versperrbar, Standheizung mit Timer und Thermostat für Langzeitbetrieb, 4 Batterien! (2 erneuert im Dezember 2009, eine im Oktober 2009), umfangreicher Hohlraum- und Unterbodenschutz mit 70.000 km, Unterbodenschutz erneuert mit 122.000 km, neue Getriebewelle mit 122.000, alle Keilriemen gewechselt mit 168.000 km, Zahnriemen neu mit 110.000 km.

Innenausstattung:

CB-Funkgerät zum einfachen Ein- und Ausbau, Antenne mit Magnetfuß, 2 GPS/Handyhalter, elektrischer Kompass, Innen/Außenthermometer, Batteriespannungsanzeige, CD-Radio mit MP3-Funktion, Neigungsmesser, Freilaufnabenindikator, Fußmatten, Netze in den Vordertüren, klappbare Getränkehalter für Fahrer und Beifahrer, Doppelbett im Hochdach, einfach abbaubar, Schaumstoffmatratze in 3 Teilen, 2 Tempur-Matratzenauflagen, Tempur-Kissen, Sitzbank mit Truhe an der linken Fahrzeugseite, Sitzauflagen, großer Waeco Kompressor-Kühlschrank (12, 24, 230 Volt), 3. Bett in der Fahrzeugmitte, Regalsystem an der rechten Fahrzeugseite, 2 ausziehbare Tische, 2-flammiger Gaskocher auf klappbarem Tisch in der rechten Hecktür eingebaut, Windschutz, 11 kg-Gasflasche mit unbekanntem Füllungszustand, Life-Hammer, Vorhänge an allen Fenstern (außer rechte Schiebefenster, die mit Karton bzw. Isolierfolie sichtdicht gemacht wurden), Spannungswandler, 4 12V-Steckdosen

Zubehör im Auto:

Viair-ähnlicher hochwertiger Kompressor zum Reifenaufpumpen, 3 Reifendruckmesser, 2 Wagenheber, Hebekissen, Campingtisch, 2 Campingsessel, 2 Klappstockerl, Warnwesten, 3 Pannendreiecke, Eiskratzer, Allzweckmesser, Handtücher, Decken, Bettwäsche, 2 Schlafsäcke, Pfanne, Töpfe, Teller, Schüsseln, Besteck, Gläser, Becher, Dosenöffner, Teekanne uvm., Gewürze, ca. 30 Konservendosen (Ablauf nicht vor Sept. 2010), Medikamentenkoffer, Autan, Verbandsmaterial, Fernglas, weiterer Gaskocher, Ersatzkartuschen, 12-Volt-Leuchtstoffröhre mit langem Kabel, Sonnenschutzfolie für Windschutzscheibe, Überkompletter Werkzeugkoffer incl. Akku-Bohrmaschine, Nietzange, Gaslötkolben, Steckschlüsselsatz uvm, 4 Böcke zum Aufbocken des Fahrzeuges, reichlich Werkzeug zur Reifenreparatur incl. 2 Montiereisen, 1 Schlauch für Reifen, Abschleppseil, Bergegurt, Schäkel, sehr dicke Starterkabel,2 Kompasse, Gelsenstecker 12 Volt, Gelsenstecker 230 Volt, Schirm, 6 Liter-Wasserkanister, Wasserdesinfektionsmittel, Wassertrichter, Faltschlauch mit div. Anschlussstücken, reichlich Toilettenpapier, Waschschüsseln, ca. 10 Spanngummi, Spanngurte, Lenkradsperre, 12 Volt-Wasserkocher, kleiner Feuerlöscher, 2 Sandschaufeln, 1 Schaufel mit langem Stiel, Baumsäge, Astschere, Buschmesser, Einfüllstutzen für Treibstoffkanister, Handdieselpumpe, Ersatzteile: 3 Keilriemen, Ersatzdichtungen für Kanister, Ölfilter, Dieselfilter, Dieselvorfilter, 5 Liter Motoröl, Sicherungen, Scheinwerferbirnen, GPS/Handyhalter, Schrauben uvm.

Zubehör in Österreich:

ein Rad mit einem funkelnagelneuen BF Goodrich 255/75-16, 4 Winterräder mit reichlich Profil, Sonnensegel, Originalauspuffanlage, Original-Fahrwerk, Original-Sitzbänke, Thuraya-Satellitentelefon mit 12- und 230 V-Ladegerät

Achtung:

Das Fahrzeug ist in Johannesburg in einer Garage abgestellt und vollgetankt. Es ist aufgebockt, steht also nicht auf den Reifen. Der Wassertank ist entleert und belüftet. Der Toyo ist innerhalb einer Stunde (Böcke entfernen, Wasser tanken) abfahrtbereit und reisefertig.

Weitere Bilder gibt es hier: [url=Hallo Leute!

Traurigen Herzens verkaufen wir nach unserer Afrika-N/S-Durchquerung unser Buschtaxi in Johannesburg:

Toyota Landcruiser HZJ 78, weiß, mit Hochdach. Baujahr 12/2001, 173.000 km. Deutsche und Österreichische Papiere.

Umfangreiche Expeditionsausstattung:

Differentialsperren, ARB-Bullbar mit T-max 4,5 Tonnen-Seilwinde (3 x benutzt), beides gekauft im September 2009, Riffelblech an der Motorhaubenkante, 90+145 Liter-Dieseltanks, 140 Liter-Wassertank, Druckpumpe und Wasserhahn bzw. Brause an der Hecktür, Schnorchel, Seitenauspuff, Einstiegstufen an Fahrer- und Beifahrertür, Getriebeunterfahrschutz, OME heavy-duty Fahrwerk (Blattfedern neu mit 122.000 km, alle Stoßdämpfer neu mit 154.000 km), Bereifung 235/75-16 (1 BF Goodrich ganz neu, die anderen Reifen mit etwa halbem Profil), Kotflügelverbreiterungen, massive hintere Stoßstange mit Reserveradhalterung (Reserverad 255/75-16), Aufnahe für Anhängerkupplung, Sonnenschirmständer, hochklappbare Einstiegsstufe an der Hecktür, Hochdach (isoliert!) mit Dachluke und Windabweiser, 2 Solarpaneele am Dach, Schiene für Sonnensegel am Hochdach beidseits, Halogenscheinwerfer hinten am Hochdach (Schalter am Heck, ist aber auch mit Rückfahrscheinwerfer gekoppelt), hintere Seitenfenster vergittert, Aufnahmeschienen für Sandbleche, Kanister o.ä. an beiden Fahrzeugseiten (rechts eine Schiene noch nicht montiert, Schiene, Schrauben und Kleber liegen im Auto), 2 Därr-Sandbleche mit versperrbaren Halterungen, 2 Dieselkanister (rostig), versperrbar, Standheizung mit Timer und Thermostat für Langzeitbetrieb, 4 Batterien! (2 erneuert im Dezember 2009, eine im Oktober 2009), umfangreicher Hohlraum- und Unterbodenschutz mit 70.000 km, Unterbodenschutz erneuert mit 122.000 km, neue Getriebewelle mit 122.000, alle Keilriemen gewechselt mit 168.000 km, Zahnriemen neu mit 110.000 km.

Innenausstattung:

CB-Funkgerät zum einfachen Ein- und Ausbau, Antenne mit Magnetfuß, 2 GPS/Handyhalter, elektrischer Kompass, Innen/Außenthermometer, Batteriespannungsanzeige, CD-Radio mit MP3-Funktion, Neigungsmesser, Freilaufnabenindikator, Fußmatten, Netze in den Vordertüren, klappbare Getränkehalter für Fahrer und Beifahrer, Doppelbett im Hochdach, einfach abbaubar, Schaumstoffmatratze in 3 Teilen, 2 Tempur-Matratzenauflagen, Tempur-Kissen, Sitzbank mit Truhe an der linken Fahrzeugseite, Sitzauflagen, großer Waeco Kompressor-Kühlschrank (12, 24, 230 Volt), 3. Bett in der Fahrzeugmitte, Regalsystem an der rechten Fahrzeugseite, 2 ausziehbare Tische, 2-flammiger Gaskocher auf klappbarem Tisch in der rechten Hecktür eingebaut, Windschutz, 11 kg-Gasflasche mit unbekanntem Füllungszustand, Life-Hammer, Vorhänge an allen Fenstern (außer rechte Schiebefenster, die mit Karton bzw. Isolierfolie sichtdicht gemacht wurden), Spannungswandler, 4 12V-Steckdosen

Zubehör im Auto:

Viair-ähnlicher hochwertiger Kompressor zum Reifenaufpumpen, 3 Reifendruckmesser, 2 Wagenheber, Hebekissen, Campingtisch, 2 Campingsessel, 2 Klappstockerl, Warnwesten, 3 Pannendreiecke, Eiskratzer, Allzweckmesser, Handtücher, Decken, Bettwäsche, 2 Schlafsäcke, Pfanne, Töpfe, Teller, Schüsseln, Besteck, Gläser, Becher, Dosenöffner, Teekanne uvm., Gewürze, ca. 30 Konservendosen (Ablauf nicht vor Sept. 2010), Medikamentenkoffer, Autan, Verbandsmaterial, Fernglas, weiterer Gaskocher, Ersatzkartuschen, 12-Volt-Leuchtstoffröhre mit langem Kabel, Sonnenschutzfolie für Windschutzscheibe, Überkompletter Werkzeugkoffer incl. Akku-Bohrmaschine, Nietzange, Gaslötkolben, Steckschlüsselsatz uvm, 4 Böcke zum Aufbocken des Fahrzeuges, reichlich Werkzeug zur Reifenreparatur incl. 2 Montiereisen, 1 Schlauch für Reifen, Abschleppseil, Bergegurt, Schäkel, sehr dicke Starterkabel,2 Kompasse, Gelsenstecker 12 Volt, Gelsenstecker 230 Volt, Schirm, 6 Liter-Wasserkanister, Wasserdesinfektionsmittel, Wassertrichter, Faltschlauch mit div. Anschlussstücken, reichlich Toilettenpapier, Waschschüsseln, ca. 10 Spanngummi, Spanngurte, Lenkradsperre, 12 Volt-Wasserkocher, kleiner Feuerlöscher, 2 Sandschaufeln, 1 Schaufel mit langem Stiel, Baumsäge, Astschere, Buschmesser, Einfüllstutzen für Treibstoffkanister, Handdieselpumpe, Ersatzteile: 3 Keilriemen, Ersatzdichtungen für Kanister, Ölfilter, Dieselfilter, Dieselvorfilter, 5 Liter Motoröl, Sicherungen, Scheinwerferbirnen, GPS/Handyhalter, Schrauben uvm.

Zubehör in Österreich:

ein Rad mit einem funkelnagelneuen BF Goodrich 255/75-16, 4 Winterräder mit reichlich Profil, Sonnensegel, Originalauspuffanlage, Original-Fahrwerk, Original-Sitzbänke, Thuraya-Satellitentelefon mit 12- und 230 V-Ladegerät

Achtung:

Das Fahrzeug ist in Johannesburg in einer Garage abgestellt und vollgetankt. Es ist aufgebockt, steht also nicht auf den Reifen. Der Wassertank ist entleert und belüftet. Der Toyo ist innerhalb einer Stunde (Böcke entfernen, Wasser tanken) abfahrtbereit und reisefertig.

Weitere Bilder gibt es hier: [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

VB incl. allem erwähnten Zubehör: 23.000,- EUR

Kontakt:

naglwitz@aon.a
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken