Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Allrad WoMo für 2 Personen, unter 3,5 t (Gelesen: 3337 mal)
Themen Beschreibung: WoMo-Auswahl gleicht der Quardatur des Kreises
Klaus Därr
WRF Admin
WR-F Sponsor
*
Offline


http://www.daerr.inf
o

Beiträge: 669
Reputation: 2

Geschlecht: male
Allrad WoMo für 2 Personen, unter 3,5 t
28.07.10 um 13:31:17
 
Hallo,
wollte berichten, zu welcher Entscheidung wir nach Verkauf unseres "TerraCross" Weltreisemobils gekommen sind. Wir haben uns bei [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registriereneinen "Regent S" auf Basis eines "Mercedes Sprinter 4x4" bestellt. Der "Regent S" ist auf den Webseiten von "La Strada" noch nicht zu finden, weil er erst auf dem "Caravan Salon" im August 2010 vorgestellt wird. Auf Anfrage bekommt man aber schon technische Angaben und ein Angebot.
Das Auffinden eines Allrad-WoMo bis 3,5 Tonnen gleicht bekanntlich der Quadratur des Kreises. Alles was man sich wünscht wiegt, kostet und nimmt Platz weg.
Wir haben jetzt einen "Regent S" auf Basis "Mercedes Sprinter 4x4" bestellt weil er:
  • ausreichend Platz für 2 Personen bietet
  • nicht über 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht hat
  • nicht länger ist als 6 m (halber 40'-Container)
  • für dichteren Straßenverkehr (und Container)nicht zu breit ist
  • ein festes Doppelbett hat
  • eine ordentliche Nasszelle/Toilette bietet
  • über noch ausreichend Stauraum verfügt
  • dank Allrad erlaubt die Straße zum Suchen des Übernachtungsplatzes zu verlassen
  • als ausgebauter Kastenwagen bleibende Wasserdichtigkeit erwarten läßt
  • Sprinter fast weltweit verbreitet sind
  • akzeptablen Treibstoffverbrauch verspricht.

Klar, dass man sich ein 4x4-WoMo wünscht, das innen größer ist als außen und gleichzeitig mehr Zuladung hat als Gesamtgewicht. Aber man muss halt die Realitäten der Physik und des Lebens akzeptieren.
Für eine zweite Weltreise wäre er für uns, die wir einen 10-Tonner gewohnt waren, etwas klein, für die X-te Saharadurchquerung auf endlosen Nebenpisten zu wenig Geländewagen, aber für Balkan, Baltikum, Skandinavien, Nahost, N-Afrika, Zentralasien und was man sonst noch so auf der Straße direkt anfahren kann reicht die Zuladung knapp und um einen verborgenen Übernachtungsplatz auszukundschaften als auch den Weg zurück auf die Straße zu meistern reicht die Geländegängikeit allemal.
Zum Seitenanfang
 

Ich wünsche gesunde Heimkehr von abenteuerlicher Reise
Klaus Därr


[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken