Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme? (Gelesen: 19155 mal)
Themen Beschreibung: Carnet nach Fahrzeugabmeldung in BRD - sinnvoll und möglich?
Klaus Därr
WRF Admin
WR-F Sponsor
*
Offline


http://www.daerr.inf
o

Beiträge: 669
Reputation: 2

Geschlecht: male
Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #18 - 01.07.12 um 18:10:13
 
Hallo Kathi,
warum machst Du nicht kurz vor Abfahrt noch mal den TÜV, der 2 Jahre gilt und läßt das Fahrzeug dann in knapp 2 Jahren wieder zu, besorst Dir das Carnet  und läßt Dir Kennzeichen und Carnet zuschicken.
Verlängert wird das Carnet soweit ich weiss auch nur wenn Du einen KFZ-Schein hast und den hast Du nur wenn es zugelassen ist. Nach Australien würde ich nicht mehr verschiffen, das ist zu teuer und umständlich. Besser das eigene Fahrzeug einlagern, hinfliegen und dort was kaufen/verkaufen. Es gibt in Sydney, Melbourne, Perth und Brisbane massenhaft Toyota Land Cruiser "Troopcarriers", das wir hier "Buschtaxi" nennen, gebraucht am Markt mit Ausrüstung zu kaufen. Oder Australien erst einmal auslassen und dann nach Rückkehr von der Weltreise getrennt anfliegen.
Zum Seitenanfang
 

Ich wünsche gesunde Heimkehr von abenteuerlicher Reise
Klaus Därr


[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
pelz
WR-F Junior
**
Offline


I Love weltreisen

Beiträge: 15
Reputation: 0

Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #19 - 14.07.12 um 13:32:19
 
Hallo Kathi
Wenn ich deine Bedenken so lese.....
Wieso gehst du nicht erst einmal auf Reise und schaust was passiert.
Ich glaube ich wiederhole mich, aber wenn du den TCS oder ADAC fragst, kommst du nie weiter, die haben ihre Bestimmungen wo sie sich daran halten, ob die nun gut sind oder nicht ist egal.
Es ist übrigens so, dass jeder Automobilclub egal in welchem Land, dir ein Carnet ausstellen kann (muss nach Vertrag).
Du brauchst nur Mitglied in dem Land zu werden.
Es geht zwar nicht beim ersten Anfragen, aber wenn du dran bleibst... immer noch besser als sich 2 Jahre unnötig Gedanken zu machen.
Ich muss hier Klaus recht geben, ein Auto nach Australien mitzunehmen ist neben den erheblichen Transportkosten die ja 2x anfallen auch mit anderen nicht zu vernachlässigten Mühen verbunden. So muss dein Fahrzeug innen und aussen wie neu gereinigt sein, bleibt es an der Kontrolle hängen, wie fast 99% kommt es zu erheblichen Mehrkosten. Dein Fahrzeug muss ausserdem in Australien durch Den "Tüv" ein Steinschlag in der Scheibe und schon hast du Probleme, von Rest sprechen wir einmal gar nicht.
Ob du 2 Jahre in Südamerika ohne Schaden an der Scheibe überstehst......
Also fahr los, es ändert sich sowieso alles.

PS:
Ich wollte die ADAC Visa Karte, weil beim Geldbezug keine Kosten anfallen. Bedingung, Bankkonto in Deutschland und Personalausweis mit Adresse aus Deutschland.
Als Schweizer ist es relativ schwer an diese Papiere zu kommen, also hat der ADAC mir die Karte verweigert. Mehrere Banken in D wollten mir kein Konto eröffnen, weil ich kein Einkommen habe.
Ich bin aber daran geblieben, und jetzt habe ich ein Konto bei der Deutschen Bank und die Visakarte habe ich bei der LBB erhalten. Gleiche Konditionen wie die ADAC Karte
Ich sage dir dies nur, weil manchmal die Hintertüre besser ist als es es "offiziel" zu versuchen. Und alles ist legal
Gruss Pelz
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken