Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken
Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme? (Gelesen: 19157 mal)
Themen Beschreibung: Carnet nach Fahrzeugabmeldung in BRD - sinnvoll und möglich?
Kathi
WR-F Vollmitglied
***
Offline


Die gerade Linie ist immer
die Komplizierteste!

Beiträge: 47
Reputation: 0

Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
02.02.12 um 12:12:05
 
Wie in unserem Vorstellungsthread bereits zu lesen war, haben wir unsere Route geändert und beginnen unsere Reise in Nordamerika entlang der Panam bis nach Südamerika.
Da wir unser KFZ in Deutschland abmelden werden stellt sich die Frage, ob wir auch für ein abgemeldetets KFZ ein Carnet des Passages beantragen können (Fahrzeugpapiere???) oder ob es sinnvoll wäre dies vor der Abmeldung in Deutschland zu tun.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
pelz
WR-F Junior
**
Offline


I Love weltreisen

Beiträge: 15
Reputation: 0

Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #1 - 03.02.12 um 19:17:52
 
Du brauchst für Nordamerika und Südamerika kein
Carnet de Passage

Gruss Pelz
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
MArtin
WRF Admin
*
Offline


Weltreisend seit Ostern
2OOO

Beiträge: 238
Reputation: 0

Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #2 - 03.02.12 um 21:49:12
 
Hallo,

die Abmeldungsfrage bleibt dadurch leider offen, der [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren schreibt von einer "Weltreise" (dass sie in SA anfängt, ist in diesem Zusammenhang eher nebensächlich).

LG Smiley
Zum Seitenanfang
 

MArtin
Das Schwierigste einer Reise ist die Rückkehr - die vermeiden wir seit 2000 Zwinkernd
Homepage  
IP gespeichert
 
Manfred Franz
WR-F Mentor
*****
Offline



Beiträge: 425
Reputation: 0

Gibraltar
Geschlecht: male
Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #3 - 04.02.12 um 10:27:04
 
Wie Pelz schon schreibt brauchst Du in den Amerikas
kein Carnet de Passage! Grundsätzlich ist ein Carnet
nur 1 Jahr gültig und kann 1 Mal verlängert werden.
Das Fzg. muß noch angemeldet sein.
Zum Seitenanfang
 

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Kathi
WR-F Vollmitglied
***
Offline


Die gerade Linie ist immer
die Komplizierteste!

Beiträge: 47
Reputation: 0

Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #4 - 04.02.12 um 16:46:56
 
MArtin: Wir beginnen unserere Reise in H alifax Smiley

Auf der Webseite des ADAC haben wir die Info entnommen, dass für Venezuela, Kolumbien, Ecuador und Peru ein Carnet erforderlich ist - daher sind wir ja überhaupt erst auf die Frage gekommen ... Verwirrung Schockiert/Erstaunt
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
MArtin
WRF Admin
*
Offline


Weltreisend seit Ostern
2OOO

Beiträge: 238
Reputation: 0

Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #5 - 04.02.12 um 17:49:58
 
Kathi schrieb am 04.02.12 um 16:46:56:
MArtin: Wir beginnen unserere Reise in H alifax Smiley
Uuups - mea culpa.

Warum offizielle Angaben zur Carnet-Verpflichtung in SA / MA hier schon mehrmals geposteten Erfahrungen widersprechen, siehe, ergänze und aktualisiere ggf. bitte
Suche -> [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren und
-> [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren und ein weiteres Mal unter
-> [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren.

Wichtig und für diese Threadüberschrift spezifisch ist, wie Manfred schrieb, dass nur für angemeldete Fahrzeuge ein Carnet beantragt werden kann, das Auto bei Erstausstellung des Carnet also angemeldet sein muss.


LG Smiley
Zum Seitenanfang
 

MArtin
Das Schwierigste einer Reise ist die Rückkehr - die vermeiden wir seit 2000 Zwinkernd
Homepage  
IP gespeichert
 
pelz
WR-F Junior
**
Offline


I Love weltreisen

Beiträge: 15
Reputation: 0

Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #6 - 04.02.12 um 19:20:11
 
Ich kann es nur wiederholen, wir waren 5 Jahre in diesen Ländern,
es braucht für Nord, Mittel und Südamerika kein Carnet.
Wie Manfred es schon erwähnt hat ist dieses ja nur ein Jahr gültig, danach muss es verlängert werden.
Der ADAC, TCS oder ACS in der Schweiz verlangt keine Unterlagen, es muss nur der Wert des Fahrzeuges angegeben werden und die entsprechende Kaution hinterlegt werden, danach wird das Carnet per Post zugestellt.

Für Asien, Australien oder Afrika braucht es ein Carnet, je nach Land mit unterschiedlicher Deckung. Da es ja nach einem Jahr abläuft, muss es immer wieder verlängert werden, dies geht problemlos per Mail/Post, nach Hinterlegung der entsprechenden Kaution, resp. Zahlung für das neue Carnet wird dies per DHL oder sonstigen Kurier nach dem jeweiligen Kontinent verschickt.
Wir sind zurzeit hier in Afrika unterwegs und haben schon mehrere Fahrzeuge angetroffen die ihre Carnet's so verlängert haben, davon ist aber keines mehr zugelassen.
Die Steuer und Versicherungen sind ja hier nicht gültig daher ist eine Zulassung herausgeschmissenes Geld. Fast alle Fahrzeuge, ob in Afrika, Südamerika oder sonstwo sind nicht mehr zugelassen.

Gruss Pelz
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Manfred Franz
WR-F Mentor
*****
Offline



Beiträge: 425
Reputation: 0

Gibraltar
Geschlecht: male
Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #7 - 04.02.12 um 19:22:36
 
Erweiterte Carnetinfo:

Zitat ADAC:
Zitat:
Verlängerung des Carnets
Wenn das Fzg. innerhalb der Gültigkeit des Carnets aus einem Land nicht ausgeführt werden kann, besteht die Möglichkeit das Dokument zu verlängern (üblicherweise für 3 Monate). Dies kann allerdings nur in einem Land geschehen, in dem auch ein Automobilclub ansässig ist. Es gibt unterschiedliche Länderbestimmungen, deshalb erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig. Die Verlängerung beantragen Sie ca. 4 Wochen vor Ablauf der Gültigkeit beim ADAC und dem ausländischen Automobilclub. Voraussetzung für die Verlängerung ist, dass die ausländische Zollbehörde ihr Einverständnis dazu gibt. Nach der Zusage der Zollbehörde unterrichtet uns der Partnerclub und bittet um unser Einverständnis. Wir erteilen die Zustimmung, wenn die Verlängerungsgebühr per Überweisung oder Bareinzahlung eingegangen ist.

Ein verlängertes Carnet de Passage ist nur in dem Land gültig, in dem es verlängert wurde. Es kann nicht zur Reise in andere Länder benutzt werden!


Die Trixerei mit einem Carnet und einem nicht angemeldeten Fzg. zu reisen funktioniert nicht!
Zum Seitenanfang
 

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Manfred Franz
WR-F Mentor
*****
Offline



Beiträge: 425
Reputation: 0

Gibraltar
Geschlecht: male
Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #8 - 04.02.12 um 19:34:13
 
Zitat:
Der ADAC, TCS oder ACS in der Schweiz verlangt keine Unterlagen ...

Dem ist nicht so!
Ich scanne gleich die originalen Bestimmungen ein - kommt gleich.

Der Scan ist leider zu groß um hier anzuhängen,
kann aber bei mir per Mail angefordert werden.
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Zum Seitenanfang
 

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Manfred Franz
WR-F Mentor
*****
Offline



Beiträge: 425
Reputation: 0

Gibraltar
Geschlecht: male
Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #9 - 04.02.12 um 19:49:29
 
Der Scan ist leider zu groß um hier anzuhängen,
kann aber bei mir per Mail angefordert werden.
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Zum Seitenanfang
 

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
MArtin
WRF Admin
*
Offline


Weltreisend seit Ostern
2OOO

Beiträge: 238
Reputation: 0

Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #10 - 04.02.12 um 21:34:50
 
Manfred Franz schrieb am 04.02.12 um 19:49:29:
Der Scan ist leider zu groß um hier anzuhängen...

Wenn Du es mir bitte per Mail zuschickst, würde ich die Größe anpassen und es hier rein posten, Manfred.
Danke  Cool

Wenn Pelz die Prozedur aus eigener und Fremd- Erfahrung schon mehrfach hinter sich hat (welcher Automobil-Club?), handelt es sich evtl. um eine Diskrepanz zwischen Vorschrift & Praxis, wie sie auch schon in den oben verlinkten Themen angesprochen wird?


LG
Zum Seitenanfang
 

MArtin
Das Schwierigste einer Reise ist die Rückkehr - die vermeiden wir seit 2000 Zwinkernd
Homepage  
IP gespeichert
 
MArtin
WRF Admin
*
Offline


Weltreisend seit Ostern
2OOO

Beiträge: 238
Reputation: 0

Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #11 - 05.02.12 um 13:15:21
 
Manfred hat mir dankenswerter Weise das Carnet-Antragsdokument als .pdf (8,8MB) für einen Download zugeschickt.

Beim zweiten Hingucken ist es eine ältere, aber im Kern identische Version des unter
-> [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
downloadbaren CdP-Antrags.


LG


[editiert, Link umgesetzt. MArtin]
Zum Seitenanfang
 

MArtin
Das Schwierigste einer Reise ist die Rückkehr - die vermeiden wir seit 2000 Zwinkernd
Homepage  
IP gespeichert
 
pelz
WR-F Junior
**
Offline


I Love weltreisen

Beiträge: 15
Reputation: 0

Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #12 - 05.02.12 um 13:20:39
 
Hallo Martin
Wir haben schon mehrfach Carnet's bezogen. Wir sprechen hier also aus Erfahrung.
Wir füllen jeweils die Antragsformulare per Internet aus, das Geld wird dem entsprechenden Club überwiesen und ca. 3 bis 4 Tage später haben wir unser Carnet in der Post. Verlängerungen gehen jeweils so, dass wir den entsprechenden Betrrag vorab überweisen und gleichzeitig den Antrag für die Verlängerung per Internet einreichen.
Das Carnet wird danach an die von uns genannte Adresse gesendet.
Es geht alles ganz einfach und unproblematisch.
Wir geben jeweils auch nur den Fahrzeugwert an, also ohne Aufbau was die Kosten erheblich senken kann. Bisher hat hier weder der ausstellende Club noch die jeweilige Zollbehörde jemals etwas dagegen eingewendet.
Aus unserer Erfahrung ist der ACS in der Schweiz am günstigsten für die Carneterstellung, (Kaution 30% weniger wie TCS und ca. 50% weniger wie ADAC. DAs Carnet selber ist fast gleich teuer.

Ich muss hier noch Mucki widersprechen, es gibt keine Surinamländer, sondern nur Surinam und hier braucht es als einziges Land in Südamerika ein Visum für die Person, die Einfuhrbewilligung für das Auto wird an der Grenze ausgestellt, allerdings nur, wenn eine Versicherung vorgelegt werden kann, die in Franz. Guayana oder in Guyana problemlos ausgestellt wird.
Für Guyana braucht es auch kein Carnet, sondern es muss vorab eine Bewilligung beim zuständigen Ministerium eingeholt werden.
Dies geht auch problemlos per Internet und dauert meist ca. 14 Tage.

Also nochmals, für die schon mehrfach angesprochenen Länder,
KEIN CARNET, auch wenn noch so viele Behörden und Verbände dies in ihren Papieren schreiben.
Gruss Pelz
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Manfred Franz
WR-F Mentor
*****
Offline



Beiträge: 425
Reputation: 0

Gibraltar
Geschlecht: male
Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #13 - 05.02.12 um 13:24:58
 
Zitat:
Also nochmals, für die schon mehrfach angesprochenen Länder,
KEIN CARNET, auch wenn noch so viele Behörden und Verbände dies in ihren Papieren schreiben.

Das kann ich bestätigen!
Die Liste der Carnetländer vom ADAC ist nicht korrekt.
Zum Seitenanfang
 

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
MArtin
WRF Admin
*
Offline


Weltreisend seit Ostern
2OOO

Beiträge: 238
Reputation: 0

Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #14 - 06.02.12 um 06:08:32
 
Dann will ich mal die sich jetzt abzeichnende letztendliche Antwort auf die hier gestellte Frage zusammenfassen: 
Kathi schrieb am 02.02.12 um 12:12:05:
Da wir unser KFZ in Deutschland abmelden werden stellt sich die Frage, ob wir auch für ein abgemeldetets KFZ ein Carnet des Passages beantragen können (Fahrzeugpapiere???) oder ob es sinnvoll wäre dies vor der Abmeldung in Deutschland zu tun.

Aus dem ADAC-Carnet Antragsformular (erster Anlaufpunkt für Carnet-Interessierte) geht hervor, dass zur Beantragung eines Carnets als Unterlage eine
- "Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) in Kopie" (Bei Ausfuhrkennzeichen internationaler Zulassungsschein.)
vorliegen muß.

Bei Verlängerung des Carnet ist dies dann aber keine Voraussetzung mehr, wie auch Pelz' Erfahrungen beim Verlängern des CdP aus dem Ausland unterstreichen.

Zu den anderen Themen wie
Zitat:
...für die schon mehrfach angesprochenen Länder, KEIN CARNET
und
Zitat:
Die Liste der Carnetländer vom ADAC ist nicht korrekt.

siehe bitte
-> [Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
und die anderen oben verlinkten Themen.

LG Smiley
Zum Seitenanfang
 

MArtin
Das Schwierigste einer Reise ist die Rückkehr - die vermeiden wir seit 2000 Zwinkernd
Homepage  
IP gespeichert
 
Kathi
WR-F Vollmitglied
***
Offline


Die gerade Linie ist immer
die Komplizierteste!

Beiträge: 47
Reputation: 0

Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #15 - 08.02.12 um 15:44:09
 
Danke zunächst für die vielen Hinweise. Wir bnötigen also für MA und SA kein Carnet. Gut. Dennoch hats irgendwie noch nocht den Kern der Sache getroffen ...

Wir wollen von (Mittel- oder) Südamerika aus ja noch weiter verschiffen. Das wird nach etwa einem Jahr der Fall sein.

Asien, Australien, Afrika - grundsätzlich erst mal egal, denn dafür benötigen wir so oder so das Carnet.

Nun ist der Zeitabstand zwischen Ausfuhr aus Deutschland und ein Einfuhr nach A... so lang, dass wir doch noch nicht das Carnet noch in Deutschland beantragen werden, sondern von unterwegs. Und zu dem Zeitpunkt wird der Bus ja abgemeldet sein -> Wie funktioniert das dann also ohne Papiere? Wenn geschrieben wird, dass das viele so machen und ihre Autos abmelden muss das doch irgendwie gehen.  Schockiert/Erstaunt

Oder sollten wir grad völlig aufm Schlauch stehen  Traurig
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Manfred Franz
WR-F Mentor
*****
Offline



Beiträge: 425
Reputation: 0

Gibraltar
Geschlecht: male
Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #16 - 08.02.12 um 15:47:22
 
Dann frag doch einfach mal den der das Carnet ausstellt - den ADAC! Vielleicht kann man Dir dort eine Lösung für Dein Problem sagen.

Tel. 089 - 7676 - 6338, - 6334
.
Zum Seitenanfang
 

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Kathi
WR-F Vollmitglied
***
Offline


Die gerade Linie ist immer
die Komplizierteste!

Beiträge: 47
Reputation: 0

Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #17 - 28.06.12 um 12:04:03
 
Um das Thema nochmal aufzugreifen:

Wir sind acht Wochen vor Reiseantritt bezüglich des Carnet noch nicht weitergekommen.

Nach langem, informativen Telefonat mit dem ADAC kam dann lediglich die Bestätigung dessen, was wir schon befürchtet haben: Das Kfz muss für die Carnet-Antragstellung angemeldet sein.

Variante 1: Carnet jetzt beantragen, Kaution überweisen, Auto abmelden, für die 1-2 Jahre bis wir das Carnet wirklich benötigen Gebühren zahlen und dann einfach immer wieder verlängern. Problem: Die Zinsen enstprechend der Kaution gehen uns ebenso wie die Gebühren für 1-2 Jahre ungenutzte Carnets gehen uns komplett durch die Lappen und das sind summa summarum über 500€

Variante 2: Kfz bleibt angemeldet, Steuern in Deutschland werden gezahlt, Versicherung auf ruhend beantragt und das Carnet wird erst dann beantragt, wenn es benötigt wird. Auch hier Kosten von über 500€.

Fragen:
  • Gibt es bei Variante zwei Probleme mit dem TÜV?
  • Hat noch jemand für uns die ultimative Variante 3 auf Lager?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Klaus Därr
WRF Admin
WR-F Sponsor
*
Offline


http://www.daerr.inf
o

Beiträge: 669
Reputation: 2

Geschlecht: male
Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #18 - 01.07.12 um 18:10:13
 
Hallo Kathi,
warum machst Du nicht kurz vor Abfahrt noch mal den TÜV, der 2 Jahre gilt und läßt das Fahrzeug dann in knapp 2 Jahren wieder zu, besorst Dir das Carnet  und läßt Dir Kennzeichen und Carnet zuschicken.
Verlängert wird das Carnet soweit ich weiss auch nur wenn Du einen KFZ-Schein hast und den hast Du nur wenn es zugelassen ist. Nach Australien würde ich nicht mehr verschiffen, das ist zu teuer und umständlich. Besser das eigene Fahrzeug einlagern, hinfliegen und dort was kaufen/verkaufen. Es gibt in Sydney, Melbourne, Perth und Brisbane massenhaft Toyota Land Cruiser "Troopcarriers", das wir hier "Buschtaxi" nennen, gebraucht am Markt mit Ausrüstung zu kaufen. Oder Australien erst einmal auslassen und dann nach Rückkehr von der Weltreise getrennt anfliegen.
Zum Seitenanfang
 

Ich wünsche gesunde Heimkehr von abenteuerlicher Reise
Klaus Därr


[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
pelz
WR-F Junior
**
Offline


I Love weltreisen

Beiträge: 15
Reputation: 0

Re: Carnet de Passages für abgemeldetes KFZ - Probleme?
Antwort #19 - 14.07.12 um 13:32:19
 
Hallo Kathi
Wenn ich deine Bedenken so lese.....
Wieso gehst du nicht erst einmal auf Reise und schaust was passiert.
Ich glaube ich wiederhole mich, aber wenn du den TCS oder ADAC fragst, kommst du nie weiter, die haben ihre Bestimmungen wo sie sich daran halten, ob die nun gut sind oder nicht ist egal.
Es ist übrigens so, dass jeder Automobilclub egal in welchem Land, dir ein Carnet ausstellen kann (muss nach Vertrag).
Du brauchst nur Mitglied in dem Land zu werden.
Es geht zwar nicht beim ersten Anfragen, aber wenn du dran bleibst... immer noch besser als sich 2 Jahre unnötig Gedanken zu machen.
Ich muss hier Klaus recht geben, ein Auto nach Australien mitzunehmen ist neben den erheblichen Transportkosten die ja 2x anfallen auch mit anderen nicht zu vernachlässigten Mühen verbunden. So muss dein Fahrzeug innen und aussen wie neu gereinigt sein, bleibt es an der Kontrolle hängen, wie fast 99% kommt es zu erheblichen Mehrkosten. Dein Fahrzeug muss ausserdem in Australien durch Den "Tüv" ein Steinschlag in der Scheibe und schon hast du Probleme, von Rest sprechen wir einmal gar nicht.
Ob du 2 Jahre in Südamerika ohne Schaden an der Scheibe überstehst......
Also fahr los, es ändert sich sowieso alles.

PS:
Ich wollte die ADAC Visa Karte, weil beim Geldbezug keine Kosten anfallen. Bedingung, Bankkonto in Deutschland und Personalausweis mit Adresse aus Deutschland.
Als Schweizer ist es relativ schwer an diese Papiere zu kommen, also hat der ADAC mir die Karte verweigert. Mehrere Banken in D wollten mir kein Konto eröffnen, weil ich kein Einkommen habe.
Ich bin aber daran geblieben, und jetzt habe ich ein Konto bei der Deutschen Bank und die Visakarte habe ich bei der LBB erhalten. Gleiche Konditionen wie die ADAC Karte
Ich sage dir dies nur, weil manchmal die Hintertüre besser ist als es es "offiziel" zu versuchen. Und alles ist legal
Gruss Pelz
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken