Willkommen im Weltreiseforum für Selbstfahrer, Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch ist, lies bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge im Weltreise-Forum lesen.
News-Click Aktuelle Forum-News für Mitglieder
Weltreise-Forum


 
Willkommen im Weltreise-Forum.info

  Reiseforum für's Reisen mit Fahrzeug
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren WRF Weltreise-Links Workshop Geld & Reise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
iPad/iPhone: Navigation mit offline Satelliten & Terrainkarten (Gelesen: 2553 mal)
Themen Beschreibung: zusätzlich Navi Apps wie Navigon, TomTom und viele nützliche Helfer...
Surfy
WR-F Junior
**
Offline


I Love weltreisen

Beiträge: 30
Reputation: 0

iPad/iPhone: Navigation mit offline Satelliten & Terrainkarten
17.05.14 um 12:27:09
 
Die Navigation in abgelegenen Gebieten und auch die Suche nach einem abgelegenen Wildcamp Spot hat sich wesentlich vereinfacht, seitdem wir Reisende auf aktuelle Satelliten Ansichten, Terrainkarten und Strassenkarten zurückgreifen können.

Das geht zum einen wenn man Online ist, via Wifi, 3G - oder aber das ganze lässt sich auch grossflächig offline verfügbar machen, für abgelegene Gebiete in Afrika beispielsweise.

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

Diese Navigations-Lösung hat sich auf unserer Trans-Afrika Reise bestens bewährt, ist kinderleicht zu bedienen und braucht meiner Ansicht nach derzeit die kürzeste Einarbeitungszeit.

Man muss keine Karten kalibrieren, nicht mit dem PC hantieren - man kann alles aus der App heraus steuern und verwalten.

Einfacher als mit dem iPad gehts einfach nicht, was meiner Ansicht nach nur an dieser einen App liegt, MotionX für iOS Geräte (iPhone & iPad)..

Da kannst Du Openstreetmaps, Offline Satellitenbilder und Hybridkarten drauf laden. Da ist keine Nachbereitung notwendig oder ein PC Kenntnisse.

MotionX ist aber eher für die Orientierung geeignet, denn es hat keine klassische Punkt zu Punkt Navigation mit "in 100m bitte links abbiegen".

Aber man sieht dank GPS wo man gerade ist, in welche Richtung mann sich bewegt und kann die Ansichten zwischen Strassen, Terrain und Satellitenansichten wechseln. Sehr gut sind die Satelliten-Hybrid-Ansichten, dass sind Satellitenbilder mit Strassen-Overlay.

Neben dieser Orientierungshilfe kann man auch GPS Tracks  und Wegpunkte importieren, exportieren, aufzeichnen und mit anderen teilen.

Link:
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren


Natürlich ist das erst ein erster Schritt. Natürlich wollen wir Reisende auch noch eine normale Strassen-Navigation die Strassennamen und Hausnummern, Einbahnstrassen kennt. Eine POI Datenbank mit Geldautomaten, Banken, Krankenhäusern, Polizeistationen, Einkaufsmöglichkeiten.

Dazu laden wir nun einfach die Apps herunter, wie Navigon, TomTom, Sygic, Tracks4africa - die fast die ganze Welt abdecken:

Link:
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

Link:
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

Nicht jeder möchte aber für jedes Land eine App kaufen, benötigt diese Qualität an POI und Kartenmaterial. Wenn man Zeit hat kann man sich schliesslich auch mal eine Stadt mit dem Auto ansehen und braucht nicht die optimal kürzeste Route.

Dazu gibt es Apps die nichts oder wenig Kosten, und routingfähige Kartendownloads erlauben wie beispielsweise MapsWithMe und Navfree.

Viele Länder haben ein hervorragendes Mobile Netzwerk mit Edge, 3G oder 4G. Daher muss man auch nicht die ganze Welt offline verfügbar machen, sondern kauft sich an der grenze einfach eine lokale Simkarte mit Datenpaket. Dann ist man auch gleich Online, kann im Internet Sachen recherchieren die man anschauen möchte, oder via Email und Skype mit freunden kommunizieren ohne gleich arm zu werden.

Oder man gönnt sich mal einen Drink in einem Restaurant mit Wifi - um Satellitenbilder oder kartenmaterial für die nächste Etappe herunter zu laden.

Natürlich ist dass noch nicht alles, was so ein Tablet für ein machen kann. Es gibt viele Apps die das Leben für uns Reisende nochmals wesentlich einfacher und komfortabler gestalten können:

Link:
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

Gute Befestigungs-Möglichkeiten gibt es im Zubehör Handel natürlich auch, neben einer inzwischen recht grossen Vielfalt an grössen, mit iPad, iPad mini und dem iPhone.

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

Da die Einfuhr von klassische Navigationsgeräte in einigen Ländern noch immer ärger Bereiten kann - erleichtert euch auch hier ein Tablet das Leben, diese sind einfach akzeptiert und nicht in der GPS Schublade.

Natürlich kann man so auch für die musikalische Unterhaltung unterwegs sorgen, die Dinger können ja alles was ein iPod auch kann. Gerade auch via Podcasts könnt ihr euch viele Stunden Musik abspeichern.

Inzwischen gibt es auch alternative Wege um die Daten auf den iOS Geräten zu sichern, und man ist nicht auf Itunes angewiesen.

[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren

Diese Apple Geräte kann man leider nicht aufrüsten, dh man sollte die Versionen mit viel Speicher kaufen - und unbedingt  mit Simkarte und 3G/4G - weil damit auch der GPS-Chip dazu kommt.

Android Geräte sind billiger, man kann sie aufrüsten, aber es lässt sich nicht alles obenstehenende so einfach und kinderleicht umsetzten. Insbesondere fehlt eine App die Satellitenbilder grossflächig herunterladen kann.

So ein Tablet ersetzt aber kein Notebook, aber ein dezidiertes GPS Gerät sieht daneben einfach alt aus...

Ob wohl jemand bis hierher alles durchgelesen hat? Hätte das wohl besser in leicht verdauliche Thematische-Häppchen aufbereiten sollen  hä?

Surfy
Zum Seitenanfang
 

Transafrika über die Westroute
[Member-Link]  Bitte Einloggen oder Registrieren
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken